Häftling nimmt Bedienstete als Geisel - Polizei erschiesst ihn


News Redaktion
International / 16.10.20 13:25

Ein Häftling ist bei einem Polizeieinsatz in der deutschen Justizvollzugsanstalt Münster erschossen worden, nachdem er vorher eine Bedienstete als Geisel genommen hatte.

Mitarbeiter der Spurensicherung gehen zum Eingang der Justizvollzugsanstalt JVA Münster. Ein Häftling ist bei einem Polizeieinsatz in der JVA Münster ums Leben gekommen, nachdem er vorher eine Person als Geisel genommen hatte Foto: Bernd Thissen/dpa (FOTO: Keystone/dpa/Bernd Thissen)
Mitarbeiter der Spurensicherung gehen zum Eingang der Justizvollzugsanstalt JVA Münster. Ein Häftling ist bei einem Polizeieinsatz in der JVA Münster ums Leben gekommen, nachdem er vorher eine Person als Geisel genommen hatte Foto: Bernd Thissen/dpa (FOTO: Keystone/dpa/Bernd Thissen)

Das bestätigte eine Sprecherin des nordrhein-westfälischen Justizministeriums am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Der Mann wäre demnach in gut drei Wochen entlassen worden. Laut bild.de soll er die Bedienstete mit einer Rasierklinge bedroht und einen Hubschrauber verlangt haben.

Die Polizei hatte um kurz vor 10 Uhr morgens via Twitter mitgeteilt: Einsatzlage beendet. Geisel unverletzt befreit. Der Täter ist bei dem Einsatz ums Leben gekommen. Die Polizei war gegen 6.30 Uhr alarmiert worden. Sie war mit einem Grossaufgebot an der JVA im Einsatz.

Die JVA Münster liegt mitten in der Stadt. Wegen des Einsatzes war der Strassenverkehr im Umfeld gestört. Der Täter soll laut bild.de eine viermonatige Haftstrafe wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte abgesessen haben. Laut Justizministerium wäre er am 10. November bereits wieder entlassen worden. Sein Motiv blieb zunächst unklar. Die Geisel blieb nach ersten Angaben unverletzt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Auch für Zürcher Sekundarschüler gilt künftig Maskenpflicht
Schweiz

Auch für Zürcher Sekundarschüler gilt künftig Maskenpflicht

Wegen der stark steigenden Corona-Zahlen weitet der Kanton Zürich seine Maskenpflicht an den Schulen aus: Ab kommendem Montag müssen auch die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe eine Maske tragen, nicht nur die Lehrer.

Gasly wie erwartet auch im nächsten Jahr im AlphaTauri
Sport

Gasly wie erwartet auch im nächsten Jahr im AlphaTauri

Pierre Gasly ist wie erwartet auch in der kommenden Formel-1-Saison Stammfahrer des Teams AlphaTauri.

Etappensieg für Roglic, Carapaz bleibt in Rot
Sport

Etappensieg für Roglic, Carapaz bleibt in Rot

Vorjahressieger Primoz Roglic gewinnt in der 8. Etappe der Vuelta mit der Bergankunft in Alto de Moncalvillo das Duell mit Leader Richard Carapaz und verbessert sich vom 4. auf den 2. Platz.

Ölkonzern BP fährt erneut Verlust ein
Wirtschaft

Ölkonzern BP fährt erneut Verlust ein

Der britische Ölkonzern BP hat angesichts einer mageren Ölnachfrage in der Corona-Krise rote Zahlen eingefahren. Unter dem Strich stand für die Aktionäre im dritten Quartal ein Verlust von 450 Millionen US-Dollar (408 Mio Franken).