Halbe Million Israelis zum vierten Mal gegen Corona geimpft


News Redaktion
International / 14.01.22 09:35

Eine halbe Million Israelis über 60 Jahre haben bereits die vierte Impfung gegen das Coronavirus erhalten. "Israels bahnbrechende Impfkampagne hat einen weiteren Meilenstein erreicht", sagte Ministerpräsident Naftali Bennett laut einer Mitteilung seines Büros am Donnerstagabend.

ARCHIV - In Israel haben bereits eine halbe Million Menschen über 60 ihre  vierte Impfung gegen Corona erhalten. Foto: Ariel Schalit/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Ariel Schalit)
ARCHIV - In Israel haben bereits eine halbe Million Menschen über 60 ihre vierte Impfung gegen Corona erhalten. Foto: Ariel Schalit/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Ariel Schalit)

Israel verabreicht seit zwei Wochen vierte Corona-Impfungen. Derzeit erhalten Menschen mit Immunschwäche, Menschen ab 60 Jahren und medizinisches sowie Pflegepersonal für Senioren den zweiten Booster. Aktuell gelten nach Angaben des Gesundheitsministeriums noch rund 62 Prozent der 9,4 Millionen Israelis als vollständig geimpft. Die Zahl der täglich registrierten Neuinfektionen steigt rasant an: Am Donnerstagabend wurden 48 311 Fälle gemeldet.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Teichmann gegen Asarenka chancenlos
Sport

Teichmann gegen Asarenka chancenlos

In der 2. Runde ist für Jil Teichmann am Australian Open Endstation: Die Schweizer Linkshänderin unterliegt der als Nummer 24 gesetzten Belarussin Viktoria Asarenka deutlich 1:6, 2:6.

Luzerner Polizei verzeigt Autofahrer mit vereisten Scheiben
Regional

Luzerner Polizei verzeigt Autofahrer mit vereisten Scheiben

Die Luzerner Polizei hat am Dienstagmorgen in Luzern und Adligenswil zwei Autofahrer angehalten, die beim Fensterputzen nur halbe Arbeit geleistet hatten. Wegen der vereisten Front- und Seitenscheiben war ihre Sicht eingeschränkt, sie müssen mit einer Busse oder gar einer Geldstrafe rechnen.

Goldman Sachs verdient zum Jahresende deutlich weniger
Wirtschaft

Goldman Sachs verdient zum Jahresende deutlich weniger

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat angesichts schwächerer Erlöse im Handelsgeschäft im vierten Quartal einen Gewinneinbruch erlitten. In den drei Monaten bis Ende Dezember verdiente der Finanzkonzern unter dem Strich 3,9 Milliarden US-Dollar.

Deutsche Rüstungsexporte auf Rekordwert
International

Deutsche Rüstungsexporte auf Rekordwert

Die deutsche Regierung hat im vergangenen Jahr Rüstungsexporte für 9,35 Milliarden Euro genehmigt und damit mehr als je zuvor. Der Anstieg im Vergleich zum Vorjahr betrug 61 Prozent.