Herbe Wahlschlappe für Flimser Gemeindepräsidenten


News Redaktion
Schweiz / 27.09.20 12:12

Der langjährige Flimser Gemeindepräsident Adrian Steiger hat eine herbe Schlappe einstecken müssen. Er wurde am Sonntag bei der Gemeindepräsidentenwahl von Martin Hug, dem abtretenden Chef der Weissen Arena Bergbahnen AG verdrängt.

In Flims GR wurde der amtierende Gemeindepräsident Adrian Steiger abgewählt (Archivbild). (FOTO: KEYSTONE/ARNO BALZARINI)
In Flims GR wurde der amtierende Gemeindepräsident Adrian Steiger abgewählt (Archivbild). (FOTO: KEYSTONE/ARNO BALZARINI)

Der 51-jährige Hug ist zudem Präsident des Bündner Bergbahnenverbandes. Er holte 857 Stimmen bei einem absoluten Mehr von 663. Die Stimmbeteiligung betrug hohe 79,3 Prozent.

Auf den seit 2013 amtierenden Gemeindepräsidenten Adrian Steiger entfielen lediglich 157 Stimmen. Er rangierte damit auf dem letzten Platz aller drei Bewerber um das Präsidentenamt. Platz zwei belegte der Unternehmer Nicola Fantini mit 287 Stimmen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Gesundheitspersonal protestiert in Frauenfeld und St. Gallen
Schweiz

Gesundheitspersonal protestiert in Frauenfeld und St. Gallen

Ein von VPOD, SBK und Syna getragenes Gesundheitsbündnis will schweizweit auf die Arbeitsbedingungen des Gesundheitspersonals aufmerksam machen. In Frauenfeld und St. Gallen sind diese Woche Aktionen geplant.

No Ronaldo, no Party
Sport

No Ronaldo, no Party

Juventus Turin kam nicht gut aus den Startblöcken. In den ersten fünf Spielen der Serie A gab der Meister drei Mal Punkte ab. Trainer Andrea Pirlo wird bereits kritisiert. Doch es gibt vor allem einen Grund für die Baisse: Es fehlen die Tore von Cristiano Ronaldo.

Basler SP mischt Karten für den zweiten Regierungsrats-Wahlgang neu
Schweiz

Basler SP mischt Karten für den zweiten Regierungsrats-Wahlgang neu

Die SP Basel-Stadt stellt sich für den zweiten Regierungsrats-Wahlgang wie bereits die Grünen hinter die neu aufgestellte Kandidatin Heidi Mück von der Linkspartei BastA!. Und sie hat ihren bereits gewählten Kandidaten Beat Jans für das Regierungspräsidium nominiert.

Kein Jägermeister mehr für Zürcher Jäger
Regional

Kein Jägermeister mehr für Zürcher Jäger

Ein guter Tag für Füchse, Rehe und andere Wildtiere? Der Zürcher Kantonsrat hat in erster Lesung ein neues Jagdgesetz verabschiedet. Es beendet die Fuchsbaujagd, beschränkt die Treibjagd, ermöglicht Wildruhezonen und verbietet Jägern den Alkoholkonsum.