Hergiswil NW: Anhänger macht sich im Kirchenwaldtunnel selbständig


Roman Spirig
Regional / 09.08.18 10:19

Innerhalb von wenigen Stunden haben sich auf der A2 im Kirchenwaldtunnel in Hergiswil zwei Unfälle ereignet. Verletzt wurde niemand, aber es entstand erheblicher Sachschaden.

Hergiswil NW: Anhänger macht sich im Kirchenwaldtunnel selbständig
Hergiswil NW: Anhänger macht sich im Kirchenwaldtunnel selbständig

Zum ersten Unfall kam es am Mittwoch gegen 13.20 Uhr, als der Lenker eines Personenwagens mit Anhänger vom Verbindungstunnel A8 in die Autobahn A2 Richtung Süden einfuhr, wie die Kantonspolizei Nidwalden am Donnerstag mitteilte.

In der Rechtskurve vor der Einmündung löste sich der Anhänger, überquerte beide Fahrbahnen, kollidierte mit dem linken Tunnelbankett und kam schliesslich auf dem Überholstreifen zum Stillstand. Der auf dem Anhänger geladene Personenwagen wurde nicht beschädigt. Durch den Unfall kam es zu einem grösseren Rückstau.

Der zweite Unfall ereignete sich in der Nacht auf Donnerstag. Dabei verlor der Lenker eines Personenwagens die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte erst links und dann rechts mit dem Bankett.

Das stark beschädigte Auto kam mitten auf der Fahrbahn zum Stillstand. Bei dem Unfall wurde auch die Tunneleinrichtung in Mitleidenschaft gezogen, so dass ein Techniker der Betriebsgesellschaft aufgeboten werden musste.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bewaffneter Mann überfällt Lebensmittelgeschäft im Kanton Zug
Regional

Bewaffneter Mann überfällt Lebensmittelgeschäft im Kanton Zug

Ein unbekannter Mann hat heute Nachmittag gegen 15.30 Uhr in Allenwinden ein Lebensmittelgeschäft an der Dorfstrasse überfallen. Der Maskierte betrat das Geschäft, bedrohte eine Angestellte mit einer Waffe und forderte Geld. Verletzt wurde niemand.

Kind durch Pfeil schwer verletzt
Schweiz

Kind durch Pfeil schwer verletzt

Beim Bogenschiessen hat ein Mann in Wangen bei Olten ein Kind mit einem Pfeil getroffen und schwer verletzt. Das Kind war aus noch ungeklärten Gründen in die Schussbahn geraten.

Nach Absturz: Ethiopian Airlines stellt sich hinter Boeing
Wirtschaft

Nach Absturz: Ethiopian Airlines stellt sich hinter Boeing

Nach dem Absturz einer Boeing-Maschine in Äthiopien hat Ethiopian Airlines dem US-Flugzeughersteller Unterstützung zugesagt. "Lasst mich ganz klar sagen: Ethiopian Airlines glaubt an Boeing", teilt der Chef der Fluggesellschaft, Tewolde GebreMariam, mit. Boeing kommt derweil mit seinem Update für das umstrittene Steuerungsprogramm MCAS voran - am Mittwoch sollen viele Fragen beantwortet werden.

Schrebergartenhäuschen im Kanton Schwyz niedergebrannt
Regional

Schrebergartenhäuschen im Kanton Schwyz niedergebrannt

In Wilen ist am Sonntagabend gegen 19.45 Uhr ein Schrebergartenhäuschen niedergebrannt. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen, die Brandursache ist noch unklar, wie die Schwyzer Kantonspolizei am Montag mitteilte. Sie sucht Zeugen.