Hier bekommt der FC Luzern endlich seinen ersehnten neuen Rasen


Roman Spirig
Sport / 09.10.18 18:40

Der FC Luzern hat seinen neuen Rasen bekommen. Heute ist er in der Swisspor-Arena verlegt worden. Und das ist gar nicht so einfach. Sehen und hören Sie weshalb.

Der FC Luzern hat eine gute Woche. Nach dem Sieg beim Meister YB ist etwas Ruhe eingekehrt in hektische Zeiten, in denen viel Kritik geübt wurde am FCL. Ebenso hagelte es diesen Sommer zu Saisonbeginn viel Kritik am Rasen, welcher eher einem "Grümpelturnier-Platz" nach zweitägigem Festturnier gleichen sollte, als einem Profirasen - sagten zumindest spitzfindige Zungen. 

Der FC Luzern handelte und riss in Zusammenarbeit mit Sponsoren den alten Rasen vor rund einer Woche raus. Heute jetzt - als wäre es eine Belohnung für den Sensationssieg gegen YB auswärts auf Kunstrasen - kam die Krönung. Der neue Rasen ist da und wird verlegt. 

Auf grossen Rollen wird der Rasen Stück für Stück ins Stadion Gefahren. Diese Rollen sind jeweils knapp zweieinhalb Meter breit und acht Meter lang. Die Rollen kommen auf ein spezielles Fahrzeug, welches die einzelnen Teile von diesem Rasen-Teppich auslegt, eins nach dem anderen - wie bei einem grossen Puzzle. 

Wichtig sei, dass es keine Spalten hat, zwischen den einzelnen Rasen-Teilem, erklärt Daniel Böbner, der Stadionleiter vom FC Luzern. Sehen Sie hier, wie die Verlegung des Rasens von statten geht.



  • Aus dem Radio Central Liveprogramm: Es ist ein grosser Tag für den FC Luzern. Rund eine Woche nachdem der alte nicht mehr taugliche Rasen entfernt wurde, kann endlich die neue Unterlage verlegt werden. Heute war es so weit. Warum der Einbau nicht ganz einfach war, hören Sie hier im Beitrag von Central Reporter Manuel Fasol. 


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Tanzen im Glarnerland an Feiertagen nur in geschlossenen Räumen
Regional

Tanzen im Glarnerland an Feiertagen nur in geschlossenen Räumen

Glarnerinnen und Glarner sollen das Tanzbein auch an hohen Feiertagen schwingen können - allerdings nur in geschlossenen Räumen. Mit diesem Vorschlag reagiert die Regierung auf die Forderung eines Komitees zur Abschaffung des Tanzverbotes.

Zwei Autofahrer erheblich verletzt bei Kollision in Sursee
Regional

Zwei Autofahrer erheblich verletzt bei Kollision in Sursee

Bei der Autobahneinfahrt in Sursee sind am Montagabend zwei Autos zusammengeprallt. Die beiden Lenker verletzten sich dabei erheblich und wurden mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

Dürfen Glarner Firmen bald weniger Steuern auf Gewinne zahlen?
Regional

Dürfen Glarner Firmen bald weniger Steuern auf Gewinne zahlen?

Die Glarner Regierung will die Gewinnsteuern für Unternehmen um über drei Prozentpunkte auf 12,43 Prozent senken. Die von ihr verabschiedete kantonale Steuerrevision setzt Bundesrecht um und beseitigt schädliche Steuerpraxen. Der Kanton muss Mindereinnahmen von etwa drei Millionen Franken jährlich verkraften.

Postauto vereinbart mit 24 Kantonen Rückzahlung von über 200 Millionen
Schweiz

Postauto vereinbart mit 24 Kantonen Rückzahlung von über 200 Millionen "ertricksten" Franken

Die Postauto Schweiz AG bezahlt durch Tricksereien zu viel eingezogene Abgeltungen zurück. Sie hat mit den 24 betroffenen Kantonen und mit dem Bund Vereinbarungen getroffen. Innerhalb von 30 Tagen zurückerstattet werden insgesamt 205,3 Millionen Franken.