Hier bekommt der FC Luzern endlich seinen ersehnten neuen Rasen


Roman Spirig
Sport / 09.10.18 18:40

Der FC Luzern hat seinen neuen Rasen bekommen. Heute ist er in der Swisspor-Arena verlegt worden. Und das ist gar nicht so einfach. Sehen und hören Sie weshalb.

Der FC Luzern hat eine gute Woche. Nach dem Sieg beim Meister YB ist etwas Ruhe eingekehrt in hektische Zeiten, in denen viel Kritik geübt wurde am FCL. Ebenso hagelte es diesen Sommer zu Saisonbeginn viel Kritik am Rasen, welcher eher einem "Grümpelturnier-Platz" nach zweitägigem Festturnier gleichen sollte, als einem Profirasen - sagten zumindest spitzfindige Zungen. 

Der FC Luzern handelte und riss in Zusammenarbeit mit Sponsoren den alten Rasen vor rund einer Woche raus. Heute jetzt - als wäre es eine Belohnung für den Sensationssieg gegen YB auswärts auf Kunstrasen - kam die Krönung. Der neue Rasen ist da und wird verlegt. 

Auf grossen Rollen wird der Rasen Stück für Stück ins Stadion Gefahren. Diese Rollen sind jeweils knapp zweieinhalb Meter breit und acht Meter lang. Die Rollen kommen auf ein spezielles Fahrzeug, welches die einzelnen Teile von diesem Rasen-Teppich auslegt, eins nach dem anderen - wie bei einem grossen Puzzle. 

Wichtig sei, dass es keine Spalten hat, zwischen den einzelnen Rasen-Teilem, erklärt Daniel Böbner, der Stadionleiter vom FC Luzern. Sehen Sie hier, wie die Verlegung des Rasens von statten geht.



  • Aus dem Radio Central Liveprogramm: Es ist ein grosser Tag für den FC Luzern. Rund eine Woche nachdem der alte nicht mehr taugliche Rasen entfernt wurde, kann endlich die neue Unterlage verlegt werden. Heute war es so weit. Warum der Einbau nicht ganz einfach war, hören Sie hier im Beitrag von Central Reporter Manuel Fasol. 


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

FC Luzern trennt sich von Trainer René Weiler
Sport

FC Luzern trennt sich von Trainer René Weiler

Der FC Luzern hat auf den schwachen Start in die Rückrunde der Super League mit drei Niederlagen reagiert. 24 Stunden nach dem 0:3 zuhause gegen Lugano stellten die Zentralschweizer am Sonntagabend ihren Trainer René Weiler wegen unterschiedlicher Auffassungen frei.

Lugano - Servette: Lugano gewinnt Penalty-Krimi
Sport

Lugano - Servette: Lugano gewinnt Penalty-Krimi

Der HC Lugano bleibt im Playoff-Rennen hoffnungsvoll positioniert, weil gegen Servette nach einem 2:3-Rückstand bis zur 52. Minute noch ein 4:3-Sieg nach Penaltyschiessen resultierte.

Basel - Sion: Ungerechtfertigter Penalty entscheidet für Basel
Sport

Basel - Sion: Ungerechtfertigter Penalty entscheidet für Basel

Dank einem Penalty, der keiner gewesen wäre, hat der FC Basel mit 1:0 gegen Sion seinen zweiten Sieg in der Rückrunde errungen. Aber trotz des Geschenks war der Sieg verdient.

Zwei Jugendliche verletzen sich bei Kollision auf Skipiste
Schweiz

Zwei Jugendliche verletzen sich bei Kollision auf Skipiste

Zwei jugendliche Skifahrer haben sich am Samstagnachmittag bei einem heftigen Zusammenstoss im Skigebiet Atzmännig in der Gemeinde Eschenbach SG mittelschwer verletzt. Sie wurden mit der Rega ins Spital geflogen.