Hier sieht man eine der grössten Schafswanderungen der Schweiz!


Roman Spirig
Schweiz / 06.08.19 13:44

Im Kanton Graubünden hat sich am frühen Dienstagmorgen eine der grössten Schafwanderungen der Schweiz abgespielt. 1500 Tiere wechselten hoch über dem Rheintal die Weiden vom Guschasattel unter dem 2560 Meter hohen Falknis hindurch ins Fläschertal.

Im Fläschertal weiden die Tiere, bis sie im Oktober von der Alp geholt werden.

Dieses Jahr überlebte ein Schaf die Wanderung nicht und stürzte ab, im Gegensatz zu den letzten Jahren, als es keine Verluste gab.


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bombenentschärfung in Köln: Büros mit 10'000 Beschäftigten geräumt
International

Bombenentschärfung in Köln: Büros mit 10'000 Beschäftigten geräumt

Rund 10'000 Beschäftigte haben heute wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe in Köln ihre Arbeitsplätze verlassen müssen. Auch der Zugverkehr in Deutschlands viertgrösster Stadt kam durcheinander, weil unter anderem die Hohenzollernbrücke gesperrt wurde.

Neue Busline bis zur
Regional

Neue Busline bis zur "Mall" in Ebikon hat noch Kinderkrankheiten

Die neue Buslinie 1, die seit dem Fahrplanwechsel im Dezember von Obernau bis zur Mall of Switzerland in Ebikon verkehrt, überzeugt noch nicht. Das Angebot leidet unter Kapazitätsengpässen und Verspätungen. Erste Massnahmen sind unterwegs.

Bencic und Wawrinka auf den Hauptplätzen im Einsatz
Sport

Bencic und Wawrinka auf den Hauptplätzen im Einsatz

Belinda Bencic und Stan Wawrinka bestreiten ihre Partien der 1. Runde am Australian Open in Melbourne am Dienstag auf einem der drei Hauptplätze, die überdacht werden können.

Luzerner Polizei hilft unterkühltem Fischreiher auf die Sprünge
Regional

Luzerner Polizei hilft unterkühltem Fischreiher auf die Sprünge

Zu frisch war es heute für einen Fischreiher, den die Luzerner Polizei beim Hallwilersee aus dem Ried rettete. Die Einsatzkräfte bargen das geschwächte und unterkühlte Tier und brachten es zur Vogelwarte Sempach zur Pflege.