Hier trainieren Könige gegen ihre Herausforderer fürs ESAF 2019 in Zug - Wenger, Glarner, Orlik und Co. im WK


Roman Spirig
Schwingen / 07.02.19 21:57

Kilian und Kompanie... los! Wenn Schwinger aktuell im WK sind, tun sie nicht viel für den Schutz des Landes - sondern in erster Linie etwas für ihre eigene Kondition.

Sie schwingen sich durch hochstehende Schwingtrainings und können sich gegen die besten des Landes ausprobieren. Was aktuell im hochkarätigsten Schwingtrainingslager aller Zeiten unter dem Namen "WK" abgeht, sehen Sie im Video.


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

SVP gewinnt mit Monika Rüegger einzigen Obwaldner Nationalratssitz
Regional

SVP gewinnt mit Monika Rüegger einzigen Obwaldner Nationalratssitz

Im Kanton Obwalden hat die SVP den einzigen Nationalratssitz ergattert. Parteipräsidentin Monika Rüegger schaffte die Wahl knapp vor CVP-Mitglied Peter Krummenacher, der von einem überparteilichen Komitee nominiert worden war.

Frédéric Füssenich wird neuer CEO der Rigi Bahnen
Regional

Frédéric Füssenich wird neuer CEO der Rigi Bahnen

Vom Titlis auf die Rigi: Frédéric Füssenich, derzeit Direktor der Engelberg-Titlis Tourismus AG, wird neuer Chef der Rigi Bahnen. Der 45-Jährige tritt seine neue Funktion spätestens am 1. Mai 2020 an.

Aargauer SVP-Kandidat Gallati führt das Feld an
Regional

Aargauer SVP-Kandidat Gallati führt das Feld an

Bei der Aargauer Ersatzwahl in den Regierungsrat liegt Jean-Pierre Gallati (SVP) deutlich vorne. Es folgen Yvonne Feri (SP), Jeanine Glarner (FDP) und Severin Lüscher (Grüne). Ausgezählt sind fünf von elf Bezirken.

Starker Start von Martullo Blocher in Graubünden
Regional

Starker Start von Martullo Blocher in Graubünden

Die Zürcherin Magdalena Martullo-Blocher hat bei den Nationalratswahlen in Graubünden einen starken Start hingelegt. In 28 von 106 ausgezählten Gemeinden holte die Zürcherin am meisten persönliche Stimmen von allen Kandidatinnen und Kandidaten. Sie überflügelte sogar ihren SVP-Nationalratskollegen Heinz Brand deutlich.