Hochschule Luzern weiterhin im Wachstum


Redaktion (allgemein)
Regional / 26.05.20 16:49

Die Zahl der Studentinnen und Studenten an der Hochschule Luzern ist 2019 weiter angestiegen, blieb aber leicht unter dem Budget. Dies wirkte sich auch finanziell aus, wie aus dem am Dienstag veröffentlichten Jahresbericht der Fachhochschule hervorgeht.

Hochschule Luzern weiterhin im Wachstum (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Hochschule Luzern weiterhin im Wachstum (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Die Zahl der Studentinnen und Studenten hat gegenüber 2018 von 6542 auf 7066 zugenommen. Am meisten zugelegt haben die Departemente Wirtschaft (über 300 Studierende mehr als im Vorjahr) und Informatik (plus 170).

Das Departement Wirtschaft ist mit 2242 Studentinnen und Studenten auch die grösste Abteilung der Fachhochschule Zentralschweiz, gefolgt von Technik und Architektur mit 1873 und Informatik mit 864. 829 Personen studierten am Departement Soziale Arbeit, 712 am Departement Design und Kunst sowie 546 am Departement Musik.

Von den 7066 Personen machten 5673 einen Bachelor- und 1368 einen Masterstudiengang, dazu kamen 25 Diplom-Studierende. Vor allem bei den Masterstudiengängen habe das Wachstum in einem geringeren Ausmass stattgefunden als im Budget vorgesehen, heisst es im Jahresbericht.

Dies wirkte sich auf die Jahresrechnung aus. Die Hochschule weist für 2019 bei einem Umsatz von 273,6 Millionen Franken einen Verlust von 2,3 Millionen Franken aus. Budgetiert war eine ausgeglichene Rechnung. Weil die Zahl der Studentinnen und Studenten unter dem Budget geblieben war, waren auch die Erträge unter den Erwartungen geblieben. Es sei finanziell ein herausforderndes Jahr gewesen, heisst es in dem Jahresbericht.

Im letzten Jahr nahm die Fachhochschule Zentralschweiz in Rotkreuz ZG ein neues Gebäude für Informatik und Wirtschaft in Betrieb. In Emmenbrücke LU wurde die zweite Bauetappe für das Departement Design und Kunst abgeschlossen. Im Herbst 2020 soll der Neubau für das Departement Musik in Kriens eröffnet werden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Als die schwarze Hautfarbe von Vorteil war
Sport

Als die schwarze Hautfarbe von Vorteil war

Dank seiner Karriere als Footballstar steigt O. J. Simpson in die High Society auf und fällt tief. Im Prozess gegen den mutmasslichen Doppelmörder spielt seine schwarze Hautfarbe eine Hauptrolle.

Genauere Formel zum Errechnen des wahren Hundealters gefunden
International

Genauere Formel zum Errechnen des wahren Hundealters gefunden

Eine altbekannte Faustformel besagt, dass das wahre Alter eines Hundes berechnet wird, indem seine Kalenderjahre auf Erden mit sieben multipliziert werden. Laut einer im Fachblatt "Cell Systems" publizierten US-Studie ist es in Wirklichkeit allerdings komplizierter.

Sunshine Radio deutlich über 100'000 Hörer täglich und die klare Nummer 1 in der Region Zug
Regional

Sunshine Radio deutlich über 100'000 Hörer täglich und die klare Nummer 1 in der Region Zug

Sunshine Radio, Radio Central und Radio Eviva bilden das Medienhaus mit den meisten Radiohörerinnen und Radiohörern der Zentralschweiz. Die heute freigegebenen Hörerzahlen des 1. Semesters 2020 der Hörerforschung (Mediapulse) belegen, dass die drei Sender täglich über 373’000* Hörerinnen und Hörer erreichen (Bruttokontakte)! Sunshine erreicht über 100'000 Menschen am Tag.

Defekt an Traktor führte zu Scheunenbrand in Oberkirch
Regional

Defekt an Traktor führte zu Scheunenbrand in Oberkirch

Ein elektrotechnischer Defekt bei einem Traktor ist Schuld, dass eine Scheune in Oberkirch am Dienstagmorgen niederbrannte. Die Ermittler der Luzerner Polizei haben die Ursache ausfindig gemacht.