Hohe Geschwindigkeiten auf Raserstrecke in St. Urban gemessen


Roman Spirig
Regional / 26.11.19 14:50

Bei Geschwindigkeitskontrollen auf einer Raserstrecke in St. Urban sind 23 Prozent der Auto- und Motorradfahrer schneller als die erlaubten 80 km/h gefahren. Sechs Verkehrsteilnehmer fuhren schneller als 150 km/h, ein Motorradfahrer beschleunigte bis auf 190 km/h.

Hohe Geschwindigkeiten auf Raserstrecke in St. Urban gemessen (Foto: KEYSTONE /  / )
Hohe Geschwindigkeiten auf Raserstrecke in St. Urban gemessen

Die Luzerner Polizei führte die Kontrollen bereits im September durch, dies nachdem Anwohner gemeldet hatten, dass im Gebiet St. Urban-Altbüron zu schnell gefahren werde. Die Polizei kontrollierte in der Folge während mehrerer Tage die Geschwindigkeit von rund 22'000 Fahrzeugen. Dabei seien 5147 Übertretungen festgestellt worden, teilte sie am Dienstag mit. Dies entspreche einer hohen Übertretungsrate von 23 Prozent.

Mehrere Verkehrsteilnehmer waren so schnell unterwegs, dass sie den Rasertatbestand erfüllten. Dieser kommt ausserorts zum Zuge, wenn die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als 60 km/h überschritten wird.

Zwei Autofahrer passierten die Messstelle mit 151 km/h und 156 km/h. Sie wurden ermittelt und festgenommen. Die beiden Lenker, ein 23-jähriger Slowake und ein 21-jähriger Serbe, werden angezeigt. Ihnen wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde abgenommen.

Sehr schnell unterwegs waren auch vier Motorradlenker. Bei diesen wurden Geschwindigkeiten von 156 km/h bis 190 km/h gemessen. Weil die Kamera die Motorradfahrer von vorne fotografierte, und Motorräder vorne keine Nummernschilder haben, sind die Raser noch nicht identifiziert. Die Ermittlungen zu den Motorradfahrern und deren Identifikation seien am Laufen, teilte die Polizei mit.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Wie weit reichen St. Gallens Kräfte?
Sport

Wie weit reichen St. Gallens Kräfte?

Im Titelrennen der Super League ist der FC St. Gallen am Mittwoch bei Neuchâtel Xamax gefordert. Eine der Fragen lautet: Wie weit reichen die Kräfte?

Polizei knackt Chat-Netzwerk von Kriminellen - Hunderte Festnahmen
International

Polizei knackt Chat-Netzwerk von Kriminellen - Hunderte Festnahmen

Ermittlern aus mehreren Ländern ist durch das Entschlüsseln von Verbrecher-Chats ein grosser Schlag gegen die organisierte Kriminalität in Europa gelungen. Es gab Hunderte Festnahmen. 19 Drogenlabore wurden ausgehoben, Tausende Kilo Kokain, Crystal Meth und andere Drogen beschlagnahmt.

Britische Wirtschaft im ersten Quartal mit starkem Rückgang
Wirtschaft

Britische Wirtschaft im ersten Quartal mit starkem Rückgang

Die britische Wirtschaft ist im ersten Quartal so stark geschrumpft wie sei 1979 nicht mehr. Das Bruttoinlandprodukt ging um 2,2 Prozent zurück, wie am Dienstag veröffentlichte Daten des nationalen Statistikamtes ONS zeigen.

Fall George Floyd: Prozess gegen Polizisten erst im nächsten Jahr
International

Fall George Floyd: Prozess gegen Polizisten erst im nächsten Jahr

Das Hauptverfahren gegen vier wegen der Tötung des Afroamerikaners George Floyd angeklagte Ex-Polizisten soll am 8. März nächsten Jahres beginnen. Zuvor soll es am 11. September noch eine Anhörung zu Verfahrensfragen geben.