Holdener Vierte in Sestriere - Brignone und Vlhova teilen Sieg


Christian Zweifel
Sport / 18.01.20 15:07

Wendy Holdener hat ihren zweiten Weltcup-Podestplatz im Riesenslalom knapp verpasst. Die Schwyzerin wurde bei der Rückkehr nach Sestriere nach dreijährigem Unterbruch Vierte hinter der drittklassierten Mikaela Shiffrin.

Holdener Vierte in Sestriere - Brignone und Vlhova teilen Sieg (Foto: KEYSTONE / AP / Marco Trovati)
Holdener Vierte in Sestriere - Brignone und Vlhova teilen Sieg (Foto: KEYSTONE / AP / Marco Trovati)

Den Sieg teilten sich Federica Brignone und Petra Vlhova, die ihrerseits ein Hundertstel schneller waren als Shiffrin. Während Brignone im Skiort in den piemontesischen Alpen für einen italienischen Heimsieg sorgte, triumphierte Vlhova bereits zum dritten Mal seit dem Jahreswechsel.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rampe für Luzerner Biber beim Kleinwasserkraftwerk am Mühlenplatz
Regional

Rampe für Luzerner Biber beim Kleinwasserkraftwerk am Mühlenplatz

Nach der Fischtreppe folgt die Biberrampe: Beim Kleinwasserkraftwerk Mühlenplatz in Luzern wird eine Holzrampe für Biber gebaut, damit diese künftig das Reusswehr und das Kraftwerk auf ihrer Wanderung flussaufwärts überwinden können.

Drei Teenager rocken Dortmund
Sport

Drei Teenager rocken Dortmund

Der BVB und Doppeltorschütze Erling Haaland sorgen am Dienstag beim 2:1 im Achtelfinal-Hinspiel gegen Paris Saint-Germain für grosse Emotionen in Dortmund. Ein Teenager-Sturm lässt den BVB träumen.

Obwaldner Regierung will Oberstufen-Lektionen nicht umverteilen
Regional

Obwaldner Regierung will Oberstufen-Lektionen nicht umverteilen

An der Anzahl Lektionen in der Obwaldner Orientierungsstufe soll sich vorerst nichts ändern. Der Regierungsrat empfiehlt eine Motion zur Ablehnung, die mit einer Umverteilung die jüngeren Schülerinnen und Schüler entlasten will.

Alfa Romeo auch 2020 in Weiss und Rot
Sport

Alfa Romeo auch 2020 in Weiss und Rot

Als letztes der zehn Formel-1-Teams präsentiert Alfa Romeo am Morgen vor den ersten Testfahrten in Montmeló sein Auto für die Saison 2020. Wie sein Vorgänger trägt der "C39" die Farben Weiss und Rot.