Horwer Anerkennungspreis für sammelnde Künstlerin Ursula Stalder


Roman Spirig
Regional / 25.11.20 15:50

Die gebürtige Horwer Künstlerin Ursula Stalder erhält den Anerkennungspreis 2020. Sie wird für ihr Gesamtwerk ausgezeichnet, an dem sie seit 28 Jahren arbeitet. Dabei formt sie aus gesammeltem Meeresstrandgut Kompositionen und Installationen. Der Preis ist mit 10'000 Franken dotiert.

Horwer Anerkennungspreis für sammelnde Künstlerin Ursula Stalder (Foto: KEYSTONE /  / )
Horwer Anerkennungspreis für sammelnde Künstlerin Ursula Stalder

Stalder sei eine anerkannte Künstlerin, die ein gut beachtetes, grosses Werk erschaffen habe, begründete die Gemeinde Horw die Vergabe am Mittwoch in einer Mitteilung. Den Anfang nahm ihre Kunstform auf den kanarischen Inseln, wo die heute 67-Jährige sich eigentlich vom Stress als freischaffende Malerin erholen wollte und begann, erste Gegenstände zu sammeln.

Ein Förderpreis geht an die Sängerin Gabriela Martina Heer, die ihre Kindheit auf dem Hof Grämlis in Horw im Album Hommage to Grämlis verarbeitet, einem musikalischen Mix von Jodel über Jazz bis Gospel. Ein zweiter Förderpreis erhalten Lisbeth Herger, Heinz Looser und Benno Zumoberhaus. Sie widmen sich im Projekt Mein Horw - unsere Geschichte der Vergangenheit der Gemeinde.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

VAT erreicht deutliches Wachstum im Gesamtjahr
Wirtschaft

VAT erreicht deutliches Wachstum im Gesamtjahr

Der Vakuumventilhersteller VAT hat im vergangenen Jahr deutlich zugelegt und ist beim Betriebsergebnis profitabler geworden. Nach ersten ungeprüften Zahlen legte der Umsatz um 21 Prozent auf 692 Millionen zu.

Biden will 1,9 Billionen schweres weiteres Corona-Konjunkturpaket
Wirtschaft

Biden will 1,9 Billionen schweres weiteres Corona-Konjunkturpaket

Zur Bekämpfung der Corona-Krise will der künftige US-Präsident Joe Biden ein weiteres billionenschweres Konjunkturpaket auf den Weg bringen.

Suche nach Virus-Ursprung: Team von WHO-Experten trifft in China ein
International

Suche nach Virus-Ursprung: Team von WHO-Experten trifft in China ein

Ein Team von Experten, die im Auftrag der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nach den Ursprüngen des Coronavirus forschen sollen, ist am Donnerstag in der zentralchinesischen Stadt Wuhan eingetroffen.

Chinas Exporte machen im Dezember erneut deutlichen Sprung
Wirtschaft

Chinas Exporte machen im Dezember erneut deutlichen Sprung

Trotz der Corona-Krise konnte China im abgelaufenen Jahr ein deutliches Plus im Aussenhandel verzeichnen. Europäische Firmen wollen von der wirtschaftlichen Erholung in China profitieren - warnen aber vor neuen Gefahren.