Horwer Parkplatzinitiative für ungültig erklärt


Roman Spirig
Regional / 26.03.21 15:27

In der Gemeinde Horw LU kommt die Initiative "Für genügend Parkplätze im Eigenheim" nicht vors Volk. Der Einwohnerrat hat am Donnerstag auf Antrag des Gemeinderats das Volksbegehren für ungültig erklärt, weil es gegen kantonales Recht verstosse.

Horwer Parkplatzinitiative für ungültig erklärt (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)
Horwer Parkplatzinitiative für ungültig erklärt (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)

Gemäss einer Mitteilung der Gemeinde vom Freitag erklärte das kommunale Parlament die Initiative mit 21 zu 6 Stimmen für ungültig. Es teilte damit die Ansicht der Gemeinderegierung, dass sich die Forderungen nicht mit dem Strassengesetz des Kantons vereinbaren liessen.

Die Initianten kritisierten, dass die Gemeinde nur noch zögerlich neue Parkplätze bewillige. Sie wollten deswegen, dass die maximale Zahl von Parkplätzen nur bei neuen grossen Bauprojekten eingeschränkt werden könne.

Der Einwohnerrat beschloss in seiner Sitzung vom Donnerstag in zweiter Lesung ein neues Parkplatzreglement. Dieses unterliegt dem fakultativen Referendum. Darin sei nach den rechtlichen Möglichkeiten den Anliegen der Initiative nachgekommen worden, hiess es weiter.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Belgien plagen vor Auftakt gegen Russland Personalsorgen
Sport

Belgien plagen vor Auftakt gegen Russland Personalsorgen

Wieder einmal startet Belgien mit grossen Vorschlusslorbeeren in eine Endrunde. Doch die Vorzeichen, um endlich den grossen Coup zu schaffen, sind nicht ideal.

Costa wird von Jury deklassiert - Däne Kron erbt den Sieg
Sport

Costa wird von Jury deklassiert - Däne Kron erbt den Sieg

Der Däne Andreas Kron erhält in der 6. Etappe der Tour de Suisse den Sieg zugesprochen. Richard Carapaz aus Ecuador bleibt nach den 130,1 km von Andermatt nach Sedrun im Maillot jaune.

SVAR-CEO Paola Giuliani tritt zurück
Schweiz

SVAR-CEO Paola Giuliani tritt zurück

Paola Giuliani räumt ihren Posten beim Ausserrhoder Spitalverbund (SVAR). Die Betriebswirtschafterin war seit Juni 2017 CEO des SVAR.

BAK-Konjunkturforscher erwarten 2021 BIP-Wachstum von 3,9 Prozent
Wirtschaft

BAK-Konjunkturforscher erwarten 2021 BIP-Wachstum von 3,9 Prozent

Die Konjunkturforscher von BAK Economics gehen für 2021 von einer kräftigen wirtschaftlichen Erholung aus. Die erwartete Erholung ab dem Frühjahr sei nun klar sichtbar. Für das zweite und dritte Jahresviertel zeichne sich eine breit abgestützte V-förmige Erholung ab.