Hotelfachschule Luzern bildet neu Butler aus


Roman Spirig
Regional / 16.09.19 12:02

"Certified Butler SHL" heisst der neue Abschluss, den man an der Schweizerischen Hotelfachschule Luzern erlangen kann. In einem vierwöchigem Vollzeit-Programm werden junge Leute auf das Leben als professionelle Diener vorbereitet.

Hotelfachschule Luzern bildet neu Butler aus (Foto: KEYSTONE / PETER KLAUNZER)
Hotelfachschule Luzern bildet neu Butler aus (Foto: KEYSTONE / PETER KLAUNZER)

Immer mehr Menschen und Unternehmen leisteten sich den Service eines Butlers, der auch immer mehr Arbeiten und Aufgaben übernehme, teilte die Schweizerische Hotelfachschule Luzern (SHL) am Montag mit.

In Zusammenarbeit mit der Agentur Swiss Butlers bietet die SHL deshalb ab April 2020 den vierwöchigen Lehrgang mit dem Abschluss "Certified Butler SHL" an. Laut SHL ist dieses Programm in seiner Art einzigartig in der Schweiz.

Hanspeter Vochezer, Inhaber der Agentur Swiss Butlers, wird sein Wissen, das er seit mehreren Jahren als Butler auf der ganzen Welt gesammelt hat, weitergeben. Die Einstellung, anderen Menschen mit Freude und Passion zu dienen, sei in diesem Business absolut zwingend, wird er in der Medienmitteilung zitiert.

Das Ausbildungskonzept basiere auf einem intensiven Praxisbezug, der auf die Anforderungen der Butler-Welt ausgerichtet sei, heisst es weiter. Unterrichtssprache ist Englisch und der Lehrgang ist in die Module Organisationskompetenz, Auftrittskompetenz und Dienstleistungsbereitschaft unterteilt. Die Kosten betragen 10'500 Franken exklusive Mehrwertsteuer.

Damit der Lehrgang durchgeführt wird, müssen sich mindestens 10 Personen anmelden. Die Klassengrösse ist auf 20 Personen beschränkt. Wer sich zum Butler ausbilden lassen will, muss mindestens 20 Jahre alt sein.

Die SHL bietet seit diesem Semester in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern zudem erstmals den englischen Studiengang "Bachelor of Science in Hospitality Management an". 238 Studentinnen und Studenten aus 18 verschiedenen Nationalitäten schrieben sich ein.

Neu sind seit diesem Semester auch die SHL-Räumlichkeiten. Über die Sommermonate wurden sie für rund fünf Millionen Franken ausgebaut. So wurden die Klassenzimmer modernisiert und vergrössert und das Wohnhaus in eine Drei-Sterne-Unterkunft umgebaut. Die Fläche des Restaurants und der Küche wurden verdoppelt.

Die SHL wurde 1909 in Luzern gegründet. Am SHL Campus in Luzern sind jährlich rund 700 Studentinnen und Studenten eingeschrieben.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nationalrat heisst Verlängerung des Swisscoy-Einsatzes gut
Schweiz

Nationalrat heisst Verlängerung des Swisscoy-Einsatzes gut

Der Nationalrat ist trotz kritischer Töne einverstanden damit, den Swisscoy-Einsatz im Kosovo bis Ende 2023 zu verlängern. Auch der Erhöhung des Bestandes auf bis zu 195 Armeeangehörige stimmte die grosse Kammer zu.

Walze zieht Hand von Arbeiter in Müstair GR ein
Schweiz

Walze zieht Hand von Arbeiter in Müstair GR ein

Bei einem Arbeitsunfall in einem Bodenproduktionsbetrieb in Müstair GR am Dienstag ist einem 31-jährigen Arbeiter der Ringfinger abgetrennt worden. Der Mann hatte an einer rotierenden Walze eine Verunreinigung entfernen wollen. Dabei wurde ihm die rechte Hand eingezogen.

Bremens Heimschwäche setzt sich fort
Sport

Bremens Heimschwäche setzt sich fort

Die Heim-Misere wird Werder Bremen im Abstiegskampf der Bundesliga immer mehr zum Verhängnis.

Schaffhauser Polizei verhaftet nach Angriff vier Verdächtige
Schweiz

Schaffhauser Polizei verhaftet nach Angriff vier Verdächtige

Die Schaffhauser Polizei hat vier Männer verhaftet, die bei einem Angriff am frühen Montagmorgen in der Schaffhauser Altstadt drei andere Männer verletzt haben sollen.