"HuffPost" erhält Buzzfeed als neuen Besitzer


News Redaktion
Wirtschaft / 20.11.20 00:51

Das US-Medienunternehmen BuzzFeed übernimmt das Nachrichtenportal "HuffPost" vom Konzern Verizon Media. Die beiden Unternehmen gehen eine strategische Partnerschaft bei Online-Inhalten und Werbung ein, wie sie am Donnerstag (Ortszeit) mitteilten.

Buzzfeed hat die
Buzzfeed hat die "HuffPost" übernommen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/Richard Vogel)

Verizon erhält zudem eine Minderheitsbeteiligung an Buzzfeed. Buzzfeed-Chef Jonah Peretti hatte die HuffPost, die damals noch Huffington Post hiess, zusammen mit Arianna Huffington gegründet. Das Onlineportal gilt - genau wie Buzzfeed - als Pionier im Bereich Digitale Medien. In den vergangenen Jahren hatten beide jedoch mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu kämpfen.

Sein Unternehmen habe sich zu der Übernahme entschlossen, weil es an die Zukunft der HuffPost und an ihr Potenzial glaubt, die Medienlandschaft auch in den kommenden Jahren zu bestimmen, erklärte Peretti. Zudem sei das Geschäft wegen der Marke und der Nutzer von HuffPost attraktiv. Zwischen den Nutzern beider Onlinemedien gebe es nicht viele Überschneidungen.

Verizon hat sich in den vergangenen Jahren durch die Übernahme etwa von AOL, TechCrunch und Yahoo als wichtige Grösse der Branche etabliert.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Standort für Wildvogelpflegestation in St. Gallen eröffnet
Schweiz

Neuer Standort für Wildvogelpflegestation in St. Gallen eröffnet

Anfang November hat die Wildvogelpflegestation beim St. Galler Naturmuseum ihren Betrieb wieder aufgenommen. Sie wird von der Tierärztin des Walter Zoos geleitet.

USA: Notfallzulassung für Antikörper-Cocktail zur Covid-Behandlung
International

USA: Notfallzulassung für Antikörper-Cocktail zur Covid-Behandlung

US-Präsident Donald Trump lobte das Medikament in den höchsten Tönen - nun hat der Antikörper-Cocktail zur Behandlung von Covid-19 in den USA eine Notfallzulassung erhalten. Die US-Arzneimittelbehörde FDA erteilte sie dem Biotech-Unternehmen Regeneron am Samstag (Ortszeit). Damit kann der Cocktail mit zwei Antikörpern zur Behandlung von Patienten ab zwölf Jahren eingesetzt werden, bei denen das Risiko besteht, dass sie schwere Covid-19-Symptome entwickeln. Patienten, die sich im Krankenhaus befinden oder Sauerstoff benötigen, dürfen das Medikament nicht bekommen.

Orascom DH strukturiert Schulden in Ägypten neu
Wirtschaft

Orascom DH strukturiert Schulden in Ägypten neu

Der Immobilienentwickler und Hotelbetreiber Orascom DH hat seine finanziellen Verbindlichkeiten in Ägypten neu geordnet. Die Tochtergesellschaft Orascom Development Egypt habe ein Darlehen von 265 Millionen US-Dollar erhalten, teilte das in Altdorf UR ansässige Unternehmen des Investors Samih Sawiris mit.

In Unterschächen abgestürzter Kletterer stirbt im Spital
Regional

In Unterschächen abgestürzter Kletterer stirbt im Spital

Der am Sonntag vor einer Woche im Kanton Uri abgestürzte 75-jährige Kletterer ist an den Folgen seines Unfalls verstorben. Der Mann war im steilen Gelände im Gebiet Balmer Grätli aus bisher ungeklärten Gründen rund 15 Meter abgestürzt.