Hund beisst Kind in Luzern ins Gesicht


Roman Spirig
Regional / 06.09.19 09:19

Ein Hund hat in Luzern einen zweijährigen Knaben im Gesicht gebissen und ihn leicht verletzt. Der Hundehalter entfernte sich nach dem Vorfall, ohne seine Angaben zu hinterlassen.

Hund beisst Kind in Luzern ins Gesicht
Hund beisst Kind in Luzern ins Gesicht

Der Vorfall ereignete sich bereits am Mittwochnachmittag am Carl-Spitteler-Quai, als eine Mutter mit ihrem Kind unterwegs war und dieses einen Hund streicheln wollte. Der Halter, der das Tier an der Leine festhielt, erlaubte es dem Knaben, wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte. Als der Knabe den Hund streicheln wollte, schnappte dieser nach dem Gesicht des Kindes.

Der Hundehalter hielt seinen Hund mit der Leine zurück und entfernte sich kurze Zeit später gemeinsam mit einer Begleiterin, die ebenfalls mit einem Hund unterwegs war.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

kultur steinhausen: I QUATTRO
Events

kultur steinhausen: I QUATTRO

Die vier Schweizer Tenöre machen am 20. September Halt im Dreiklang in Steinhausen.

4. Koffermarkt Allenwinden
Events

4. Koffermarkt Allenwinden

Kreatives aus dem Koffer. Das gibt es am 21. September in Allenwinden.

Young Boys - Basel: Der Leader trotzt dem Meister
Sport

Young Boys - Basel: Der Leader trotzt dem Meister

Der FC Basel hat die Leaderposition dank dem 1:1 bei Meister Young Boys verteidigt. Er überzeugt vor allem vor der Pause, während sich der Titelverteidiger den Punkt für die Steigerung in der zweiten Hälfte verdiente.

Lugano - Luzern: Lugano beendet Niederlagenserie - FCL holt Punkt
Sport

Lugano - Luzern: Lugano beendet Niederlagenserie - FCL holt Punkt

Der FC Lugano hat eine Serie von vier Niederlagen in der Meisterschaft mit einem 1:1 im Cornaredo gegen Luzern beendet. Carlinhos für Lugano und Francesco Margiotta für Luzern waren die Torschützen.