Hund beisst Kleinkind in Hochdorf spitalreif


Roman Spirig
Regional / 30.11.18 16:04

Ein knapp zweijähriges Mädchen ist in Hochdorf LU von einem Hund gebissen worden. Nach Angaben der Mutter verschwand das unbekannte Tier darauf in der Dunkelheit. Das Mädchen befindet sich im Spital, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte.

Hund beisst Kleinkind in Hochdorf spitalreif  (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)
Hund beisst Kleinkind in Hochdorf spitalreif (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)

Die Frau meldete der Polizei, dass sie mit ihrer Tochter und ihren zwei Hunden kurz nach 19.30 Uhr von der Hohenrainstrasse via Verbindungsweg zur Sagenbachmatt spaziert sei. Dort sei beim Eingangsbereich des Hauses Sagenbachmatt 2 ein freilaufender Hund aufgetaucht. Er hatte ein kurzes Gerangel mit einem ihrer Hunde. Danach sei der unbekannte Hund zu ihrer Tochter hingelaufen, die sich einige Meter hinter ihr befunden habe.

Sie sei sofort zum Mädchen gegangen und habe festgestellt, dass es eine Wunde im Gesicht hatte. Der Hund sei in unbekannte Richtung verschwunden. Der Rettungsdienst brachte das Kind ins Spital.

Die Polizei bittet um Zeugenaussagen. 

Für mehr News - hier klicken

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Tanzen im Glarnerland an Feiertagen nur in geschlossenen Räumen
Regional

Tanzen im Glarnerland an Feiertagen nur in geschlossenen Räumen

Glarnerinnen und Glarner sollen das Tanzbein auch an hohen Feiertagen schwingen können - allerdings nur in geschlossenen Räumen. Mit diesem Vorschlag reagiert die Regierung auf die Forderung eines Komitees zur Abschaffung des Tanzverbotes.

Zwei Autofahrer erheblich verletzt bei Kollision in Sursee
Regional

Zwei Autofahrer erheblich verletzt bei Kollision in Sursee

Bei der Autobahneinfahrt in Sursee sind am Montagabend zwei Autos zusammengeprallt. Die beiden Lenker verletzten sich dabei erheblich und wurden mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

Dürfen Glarner Firmen bald weniger Steuern auf Gewinne zahlen?
Regional

Dürfen Glarner Firmen bald weniger Steuern auf Gewinne zahlen?

Die Glarner Regierung will die Gewinnsteuern für Unternehmen um über drei Prozentpunkte auf 12,43 Prozent senken. Die von ihr verabschiedete kantonale Steuerrevision setzt Bundesrecht um und beseitigt schädliche Steuerpraxen. Der Kanton muss Mindereinnahmen von etwa drei Millionen Franken jährlich verkraften.

Postauto vereinbart mit 24 Kantonen Rückzahlung von über 200 Millionen
Schweiz

Postauto vereinbart mit 24 Kantonen Rückzahlung von über 200 Millionen "ertricksten" Franken

Die Postauto Schweiz AG bezahlt durch Tricksereien zu viel eingezogene Abgeltungen zurück. Sie hat mit den 24 betroffenen Kantonen und mit dem Bund Vereinbarungen getroffen. Innerhalb von 30 Tagen zurückerstattet werden insgesamt 205,3 Millionen Franken.