Iker Casillas trainiert nach Herzinfarkt wieder


Roman Spirig
Sport / 04.11.19 18:51

Ein halbes Jahr nach seinem Herzinfarkt steht Goalie Iker Casillas offenbar wieder auf dem Rasen. Der 38-jährige Spanier postete am Montag auf Twitter ein Foto seiner Fussballschuhe und schrieb dazu: "Sechs Monate und drei Tage wart ihr im Spind." Die Sportzeitung "AS" schrieb, Casillas habe beim portugiesischen Erstligisten FC Porto ein 20-minütiges Einzeltraining bestritten.

Iker Casillas trainiert nach Herzinfarkt wieder (Foto: KEYSTONE / EPA LUSA / RUI FARINHA)
Iker Casillas trainiert nach Herzinfarkt wieder (Foto: KEYSTONE / EPA LUSA / RUI FARINHA)

Casillas war im Mai nach dem Infarkt ein Stent eingepflanzt worden. Der langjährige Keeper von Real Madrid erklärte damals: "Ich weiss nicht, wie meine Zukunft aussehen wird." Im Juli hatte Porto bekanntgegeben, Casillas werde zunächst einen Posten in der Mannschaftsleitung übernehmen, "während er sich von den gesundheitlichen Problemen erholt." Nun scheint es, dass der zweifache Europameister und Weltmeister von 2010 sein Comeback in Angriff nimmt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Benefiz Schlager-Abend
Events

Benefiz Schlager-Abend

Zum 10. Mal findet am 09. November der Benefiz Schlager-Abend in der Waldmannhalle in Baar statt.

Schweiz schlägt Deutschland nach Verlängerung
Sport

Schweiz schlägt Deutschland nach Verlängerung

Die Schweiz hat am Deutschland Cup auch das zweite Spiel gewonnen. Gegen den Gastgeber traf Pius Suter zwei Sekunden vor Ende der Verlängerung zum 4:3.

Luzern - Servette: Die dritte Luzerner Niederlage in Serie
Sport

Luzern - Servette: Die dritte Luzerner Niederlage in Serie

Die Erfolglosigkeit des FC Luzern hält an. Die Luzerner bezogen trotz einer Steigerung nach der Pause mit einem 1:2 daheim gegen Servette die dritte Niederlage am Stück.

Haas mit zweitem NHL-Tor, Bärtschi mit Saisondebüt
Sport

Haas mit zweitem NHL-Tor, Bärtschi mit Saisondebüt

Gaëtan Haas erzielte in seinem elften NHL-Spiel sein zweites Tor. Der Jurassier traf beim 4:0-Heimsieg der Edmonton Oilers gegen die New Jersey Devils mit dem Schweizer Duo Nico Hischier/Mirco Müller zur zwischenzeitlichen 2:0-Führung.