Illegal Eingereister macht sich an Opferstock in Luzern zu schaffen


Roman Spirig
Regional / 25.07.19 14:30

Weil er sich in einer Kirche in der Stadt Luzern an einem Opferstock zu schaffen machte, ist ein 43-jähriger Mann von der Polizei festgenommen worden. Dabei stellte sich heraus, dass er gar nicht in der Schweiz hätte sein dürfen.

Illegal Eingereister macht sich an Opferstock in Luzern zu schaffen - Symbolbild (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA BELLA)
Illegal Eingereister macht sich an Opferstock in Luzern zu schaffen - Symbolbild (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA BELLA)

Der Rumäne wurde nicht nur mehrfach polizeilich gesucht, er war auch mit einer Einreisesperre für die Schweiz belegt, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte. Sie hatte den Mann am Vortag um 15.30 Uhr, kurz vor dem Verlassen der Kirche anhalten und kontrollieren können.

Er trug neben Bargeld ein präpariertes Werkzeug für Opferstockdiebstähle auf sich. Aufgrund dieser Feststellung wurde der Mann vorläufig festgenommen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stadtkeller Ländler Fasnacht am Komischen Freitag
Events

Stadtkeller Ländler Fasnacht am Komischen Freitag

Jedes Jahr, am Ende des Winters, bricht in den Strassen, Gassen und auf den Plätzen der Luzerner Altstadt die Fasnacht aus – ein rauschendes Fest – garantiert! Erleben Sie die einmalige Stadtkeller Ländler Fasnacht am Komischen Freitag.

Fussgänger in Baar von Auto angefahren
Regional

Fussgänger in Baar von Auto angefahren

Ein 44-jähriger Mann ist am Donnerstagmittag auf einem Fussgängerstreifen in Baar von einem 75-jährigen Autolenker angefahren worden. Die Ambulanz brachte ihn mit Beinverletzungen ins Spital.

EU-Gipfel endet ohne Haushaltsplan - Neuer Anlauf nötig
International

EU-Gipfel endet ohne Haushaltsplan - Neuer Anlauf nötig

Der Sondergipfel zum mehrjährigen EU-Finanzrahmen ist am Freitagabend in Brüssel ohne Einigung zu Ende gegangen. "Leider haben wir heute feststellen müssen, dass eine Einigung nicht möglich war. Wir brauchen noch mehr Zeit", sagte EU-Ratspräsident Charles Michel.

Skicracks ganz persönlich!
Sport

Skicracks ganz persönlich! "Mein Servicemann bekommt bei jedem Fehler graue Haare"

Unsere Skicracks legen eine fantastische Saison hin. Das kommt nicht von ungefähr - der Teamspirit bei Swiss Ski beflügelt. Wie unsere Skistars Gisin, Holdener, Yule, Zennhäusern, Danioth, Feuz und Co. neben der Piste drauf sind, das alles hört in unserer neuen Rubrik. Heute Folge 6 - mein grösster Fan.