Immer mehr kleine Wohnungen im Kanton Zug


News Redaktion
Regional / 07.10.21 15:08

Im Kanton Zug nimmt die Zahl der Wohnungen seit Jahren zu - seit 2010 um 14 Prozent. 2-Zimmer-Wohnungen gibt es am häufigsten.

Der Kanton Zug zählte in den vergangenen 10 Jahren vor allem mehr kleine Wohnungen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)
Der Kanton Zug zählte in den vergangenen 10 Jahren vor allem mehr kleine Wohnungen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Bei diesen betrage das Wachstum 25 Prozent, teilte die kantonale Fachstelle für Statistik am Donnerstag mit. Die Zahl der 1- und 3-Zimmer-Wohnungen wuchs jeweils um 17 Prozent.

Die neuste Gebäude- und Wohnungsstatistik für die Jahre 2010 bis 2020 zeigt auch, dass es deutliche Unterschiede innerhalb des Kantons in Bezug auf die durchschnittliche Wohnfläche pro Person gibt.

So haben Bewohnerinnen und Bewohnern in Baar, Cham, Risch oder Zug im Schnitt weniger als 50 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung. In Hünenberg, Oberägeri und Walchwil liegt diese Zahl bei durchschnittlich über 50 Quadratmetern.

Weiter nahm die Anzahl Wohnungen in Mehrfamilienhäusern um 17 Prozent zu, Einfamilienhäuser nahmen um 1,5 Prozent ab. Nur in Baar, Neuheim, Oberägeri und Unterägeri nahm die Zahl der Einfamilienhäuser seit 2010 leicht zu.

2020 zählte der Kanton Zug insgesamt 6656 Wohnungen in Ein- und 41’319 Wohnungen in Mehrfamilienhäusern, sowie 9753 Wohnungen in Gebäuden mit Nebennutzung und 2224 in Gebäuden mit teilweiser Wohnnutzung.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Wer wird Schweizer Sportlerin und Sportler des Jahres?
Sport

Wer wird Schweizer Sportlerin und Sportler des Jahres?

Am 12. Dezember werden an den Sports Awards die besten Schweizer Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2021 geehrt. Nominiert sind nebst zahlreichen erfolgreichen Olympioniken auch drei Skistars.

Für China-Evergrande-Rivalen Kaisa wird die Luft dünner
Wirtschaft

Für China-Evergrande-Rivalen Kaisa wird die Luft dünner

Mitten in der Aufregung um die hoch verschultete China Evergrande zieht sich die Schlinge um den ebenfalls angeschlagenen Rivalen Kaisa immer enger. Dem Konkurrenten gelang es vorerst nicht eine Laufzeitverlängerung für eine fällig werdende Anleihe durchzusetzen.

Explosion der Treibstoffpreise bringt Detailhandel mehr Umsatz
Wirtschaft

Explosion der Treibstoffpreise bringt Detailhandel mehr Umsatz

Die Explosion der Benzinpreise hat dem Schweizer Detailhandel mehr Umsatz beschert. Im Oktober kletterten die um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigten nominalen Umsätze im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 Prozent.

Oberstes Gericht: Sitz für evangelikalen Wunschkandidaten Bolsonaros
International

Oberstes Gericht: Sitz für evangelikalen Wunschkandidaten Bolsonaros

Der brasilianische Senat hat die von Präsident Jair Bolsonaro vorgeschlagenen Ernennung des Evangelikalen André Mendonça zum Richter am Obersten Gericht gebilligt.