Impfrekord in Deutschland: Fast 740 000 Dosen an einem Tag


Roman Spirig
International / 15.04.21 16:47

In Deutschland sind am Mittwoch so viele Corona-Impfdosen verabreicht worden wie an keinem Tag zuvor. Laut staatlichem Robert Koch-Institut waren es rund 739 000 Impfungen nach 564 000 am Vortag.

Impfrekord in Deutschland: Fast 740 000 Dosen an einem Tag (Foto: KEYSTONE / ZB / Robert Michael)
Impfrekord in Deutschland: Fast 740 000 Dosen an einem Tag (Foto: KEYSTONE / ZB / Robert Michael)

Das ist ein neuer Tagesrekord, teilte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf Twitter mit. Vor einer Woche waren es schon einmal 725 000 an einem Tag. Durch die Einbeziehung der Hausarztpraxen hatte sich die Zahl der täglichen Impfungen in Deutschland nach Ostern nahezu verdoppelt.

17,8 Prozent der deutschen Bevölkerung haben jetzt mindestens eine Impfung. In Bremen und im Saarland sind es mehr als 20 Prozent - die Marke dürfte Anfang nächster Woche auch deutschlandweit geknackt werden.

Spahn hatte zuvor betont, dass die Impffortschritte derzeit nicht gross genug seien, um die dritte Corona-Welle zu brechen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzerner Kantonsrat bewilligt Nachtragskredit für Härtefälle
Regional

Luzerner Kantonsrat bewilligt Nachtragskredit für Härtefälle

Der Luzerner Kantonsrat hat einer Aufstockung der Härtefallgelder mit 109 zu 0 Stimmen zugestimmt. Er bewilligte am Montag an seiner Session in Sursee einen Nachtragskredit von 4,2 Millionen Franken. Das Luzerner Regime wird damit dem des Bundes angeglichen.

Viktorija Golubic triumphiert in Saint-Malo
Sport

Viktorija Golubic triumphiert in Saint-Malo

Viktorija Golubic ist am WTA-125-Turnier im französischen Saint-Malo auch im Final nicht zu stoppen. Die Zürcherin lässt der Italienerin Jasmine Paolini (WTA 103) beim 6:1, 6:3-Erfolg keine Chance.

Putin: Russland schützt eigene Interessen und internationales Recht
International

Putin: Russland schützt eigene Interessen und internationales Recht

Russlands Präsident Wladimir Putin hat zum 76. Jahrestag des sowjetischen Sieges über Hitler-Deutschland den Schutz nationaler Interessen betont.

Polizei hat 2020 weniger Schusswaffen eingesetzt als im Vorjahr
Schweiz

Polizei hat 2020 weniger Schusswaffen eingesetzt als im Vorjahr

Die Schweizer Polizeikorps haben im vergangenen Jahr zwölf Mal Schusswaffen eingesetzt und dabei drei Menschen getötet. Im Vorjahr war bei 15 Einsätzen ein Mensch getötet worden. Zugenommen hat die Zahl der Einsätze mit Elektroimpulspistolen, sogenannter Taser.