In der Schweiz Kinder gehandelt! 10,5 Jahre Freiheitsstrafe für Thailänderin


Roman Spirig
Schweiz / 11.07.18 10:32

In einem der grössten Fälle von Menschenhandel in der Schweiz ist in Biel eine 58-jährige Thailänderin zu 10,5 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden. Sie wurde des Menschenhandels, teilweise versucht begangen, in 75 Fällen schuldig gesprochen.

In der Schweiz Kinder gehandelt! 10,5 Jahre Freiheitsstrafe für Thailänderin  (Foto: KEYSTONE /  / )
In der Schweiz Kinder gehandelt! 10,5 Jahre Freiheitsstrafe für Thailänderin (Foto: KEYSTONE / / )

Das Regionalgericht Berner Jura-Seeland sprach die Frau auch der Förderung der Prostitution, mehrfach und teilweise versucht begangen, in 29 Fällen schuldig.

Dazu kommen Verurteilungen wegen Förderung der rechtswidrigen Einreise und des rechtswidrigen Aufenthalts in der Schweiz in Bereicherungsabsicht, teilweise versucht begangen, in 86 Fällen, und Geldwäscherei, gewerbsmässig begangen. Der Deliktsbetrag beträgt mindestens 120‘000 Franken.

Die 58-jährige Frau hat nach Überzeugung des Gerichts 75 arme und meist ungebildete Landsfrauen in die Schweiz gelockt. Der Gerichtspräsident sprach von einer "komplexen, gut organisierten und menschenverachtenden Organisationsform".

Laut Staatsanwaltschaft waren sich die jungen Thailänderinnen bewusst, dass sie sich in der Schweiz prostituieren mussten. Sie erwarteten aber nicht, dass sie härteste Arbeitsbedingungen vorfinden würden und zuerst hohe Schulden abzahlen mussten.

Die Prostituierten, welche die 58-jährige als "Ma'am" bezeichneten, arbeiteten in mehreren Kantonen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Töfffahrer stürzt von Furkastrasse in Bachbett und verletzt sich
Regional

Töfffahrer stürzt von Furkastrasse in Bachbett und verletzt sich

Nachdem ein Motorradfahrer am Sonntagnachmittag auf der Furkastrasse in Richtung Passhöhe ein Auto bei schlechter Sicht überholt hatte, ist er vom weiteren Strassenverlauf überrascht worden, von der Strasse abgekommen und in ein Bachbett gestürzt. Der 51-Jährige wurde verletzt.

Stefanie Vögele mit erstem WTA-Sieg seit April
Sport

Stefanie Vögele mit erstem WTA-Sieg seit April

Stefanie Vögele kam in Südkorea zu einem seltenen Erfolgserlebnis. Die 28-jährige Aargauerin schaffte in Seoul erstmals seit fünf Monaten den Einzug in die 2. Runde eines WTA-Turniers.

21-Jähriger verunfallt wegen Reh
Regional

21-Jähriger verunfallt wegen Reh

Ein Reh, das über die Strasse rannte, hat am Sonntagabend in Mollis GL einen jungen Autofahrer überrascht. Der 21-Jährige zog die Handbremse, worauf er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.

Gegner von
Regional

Gegner von "Versicherungsspionen" starten Kampagne in Luzern

Die Gegner des Gesetzes zur Überwachung von Sozialversicherten haben am Montag in Luzern ihre Abstimmungskampagne gestartet. Mit dem Referendum wollen sie der "willkürlichen Überwachung" den Riegel schieben. Gastgeber des Anlasses war ungewollt die Krankenkasse CSS.