In Freienbach SZ soll aus Öko-Strom Wasserstoff produziert werden


News Redaktion
Wirtschaft / 28.07.21 10:13

In Freienbach SZ soll Wasserstoff für Lastwagen produziert werden. Das Gas werde mit Strom aus erneuerbaren Quellen hergestellt, teilten die Energieunternehmen Alpiq und EW Höfe sowie die Tankstellenbetreiberin Socar am Mittwoch mit. Die Abwärme, die bei der Produktion entstehe, werde ins Fernwärmenetz eingespeist.

In Freienbach SZ soll Wasserstoff für Lastwagen produziert werden. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)
In Freienbach SZ soll Wasserstoff für Lastwagen produziert werden. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)

Gemäss der Mitteilung sollen im ehemaligen Unterwerk der EW Höfe in Freienbach ab Ende 2022 1000 bis 1200 Tonnen Wasserstoff pro Jahr hergestellt werden. Das Gas gelangt dann über eine Pipeline zur Autobahnraststätte Fuchsberg, bei der zwei Wasserstofftankstellen erstellt werden. Der überschüssige Wasserstoff wird dort abgefüllt, damit es zu weiteren Wasserstofftankstellen gebracht werden kann.

Die Betreiber schreiben, die geplante Wasserstoffproduktionsanlage werde mit einer Kapazität von 10 Megawatt (MW) die bislang grösste in der Schweiz sein. Grüner Wasserstoff, also solcher, der mit Hilfe von Strom aus erneuerbaren Quellen produziert wird, sei ein Schlüssel für eine emissionsarme Mobilität und ein wichtiges Element, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen.

Die Anlage selbst soll gemäss Alpiq, EW Höfe und Socar auch im Betrieb möglichst energieeffizient sein. Die Abwärme, die bei der Wasserstoffproduktion entstehe, solle in das neue regionale Fernwärmenetz eingespeist werden. Mit der Abwärme könnten bis zu 1300 Haushalte versorgt werden, heisst es in der Mitteilung.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

YB trifft im Cup auf regionalen Zweitligisten
Sport

YB trifft im Cup auf regionalen Zweitligisten

Dreimal David gegen Goliath und vier Duelle zwischen Teams aus der Challenge League und der Super League stehen im Fokus der Sechzehntelfinals im Schweizer Cup.

Baerbock will bei EU-Asylreform nicht auf Orban warten
International

Baerbock will bei EU-Asylreform nicht auf Orban warten

In der festgefahrenen europäischen Asylpolitik macht sich die deutsche Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock für einen Neustart im kleineren Kreis stark.

Peter Schamonis Sammlung von Max Ernst wird versteigert
International

Peter Schamonis Sammlung von Max Ernst wird versteigert

Die Sammlung des deutschen Filmemachers Peter Schamoni von Max-Ernst-Werken wird versteigert. Mehr als 80 Arbeiten des Surrealisten aus allen Schaffensperioden bietet das Auktionshaus Phillips im Oktober in London an.

H&M erholt sich von der Krise - Asiengeschäft schwächelt
Wirtschaft

H&M erholt sich von der Krise - Asiengeschäft schwächelt

Die schwedische Modekette H&M hat sich weiter von den Folgen der Pandemie erholt. In den drei Monaten bis Ende August stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum währungsbereinigt um 14 Prozent auf knapp 55,6 Milliarden Kronen (5,9 Mrd Franken).