In Luzern schleudert ein Auto rückwärts gegen einen Baum


Roman Spirig
Regional / 04.10.19 12:20

Bei einem Schleuderunfall in der Stadt Luzern ist am Donnerstagabend zwar niemand verletzt worden, aber Sachschaden von 25'000 Franken entstanden. Ein 22-Jähriger war um 22.40 Uhr Richtung Horw unterwegs, als er die Kontrolle über sein Auto verlor.

In Luzern schleudert ein Auto rückwärts gegen einen Baum (Foto: KEYSTONE /  / )
In Luzern schleudert ein Auto rückwärts gegen einen Baum

Wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte, geriet der Autofahrer nach einer Lenkkorrektur auf die linke Fahrbahnseite. Dort drehte sich der Wagen im Gegenuhrzeigersinn und schleuderte rückwärts von der Strasse. Er durchbrach eine Hecke und kollidierte dann mit einem Ahornbaum.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rauchentwicklung zwingt Swiss-Flugzeug zur Umkehr
Sport

Rauchentwicklung zwingt Swiss-Flugzeug zur Umkehr

Schreck für Swiss-Passagiere: Wegen Rauchentwicklung in der Kabine hat eine Swiss-Maschine kurz nach dem Start in Zürich am Montagmorgen wieder umgedreht. Eine Ersatzmaschine ist organisiert.

Engelberg sammelt Plastikabfälle wieder separat
Regional

Engelberg sammelt Plastikabfälle wieder separat

In Engelberg gibt es für Plastikabfälle auf dem Werkhof wieder eine separate Sammelstelle. Die Stimmberechtigten haben eine Initiative mit einem Ja-Stimmenanteil von 61 Prozent angenommen.

Möbel Schaller eröffnet exklusives «Rolf Benz Haus» in der Zentralschweiz
Regional

Möbel Schaller eröffnet exklusives «Rolf Benz Haus» in der Zentralschweiz

Das Einrichtungshaus Möbel Schaller in Geuensee hat seine Ausstellung umgestaltet und eröffnet das neue „Rolf Benz Haus“. Das Ausstellungs-Design dient als internationale Vorlage für Rolf Benz-Stores in grossen Metropolen der Welt. Wir nehmen einen ersten Augenschein.

SVP gewinnt mit Monika Rüegger einzigen Obwaldner Nationalratssitz
Regional

SVP gewinnt mit Monika Rüegger einzigen Obwaldner Nationalratssitz

Im Kanton Obwalden hat die SVP den einzigen Nationalratssitz ergattert. Parteipräsidentin Monika Rüegger schaffte die Wahl knapp vor CVP-Mitglied Peter Krummenacher, der von einem überparteilichen Komitee nominiert worden war.