In Nidwalden kann nur mit Verzögerung geimpft werden


Roman Spirig
Regional / 01.03.21 15:11

Nidwalden muss das Tempo seiner Impfkampagne gegen das Coronavirus drosseln. Wegen den Lieferengpässen könne die Impfung der Personen, die älter als 75 seien oder eine Vorerkrankung hätten, nicht wie gewünscht und nur verzögert fortgesetzt werden, teilte das Gesundheitsamt am Montag mit.

In Nidwalden kann nur mit Verzögerung geimpft werden (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
In Nidwalden kann nur mit Verzögerung geimpft werden (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Dies führt dazu, dass die ganze Impfkampagne ins Stocken gerät. Für die Personengruppen, die sich nach den Betagten impfen lassen könnten, stünden zur Zeit keine Termine zur Verfügung, hiess es in der Mitteilung. Eine Online-Registrierung für einen Impftermin sei deswegen zur Zeit nicht möglich.

Das Gesundheitsamt bittet die breite Bevölkerung um Geduld. Immerhin konnte inzwischen allen impfwilligen Bewohnerinnen und Bewohner von Altersheimen die zweite Impfdosis gespritzt werden, wie es in der Mitteilung weiter hiess. Rund 80 Prozent dieser Personengruppe liess sich demnach gegen das Coronavirus impfen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

High-Noon in der K-Frage der Union
International

High-Noon in der K-Frage der Union

Spannender können es Armin Laschet und Markus Söder kaum machen. Sowohl der in Umfragen weit zurückliegende CDU-Chef als auch der beim Umfragevolk beliebte CSU-Vorsitzende haben nun ihre Bereitschaft zur Kanzlerkandidatur erklärt. Nach wochenlangem Zögern und Bremsen drücken beide jetzt aufs Tempo: Zeitnah soll nun die K-Frage entschieden werden, da sind sich der nordrhein-westfälische Ministerpräsident und sein bayerischer Kollege nach der Klausur der Spitze der Unionsfraktion am Sonntag einig. Die Frage ist nur: Wie? Und vor allem: Wer wird es am Ende? Laschet oder Söder? Startet nachher womöglich eine gespaltene Union in den Bundestagswahlkampf?

Griechischer Journalist in Athen auf offener Strasse erschossen
International

Griechischer Journalist in Athen auf offener Strasse erschossen

Ein griechischer Blogger und Journalist ist am Freitagmittag vor seinem Haus in Athen erschossen worden.

Köln verliert gegen Mainz, Schalke siegt gegen Augsburg
Sport

Köln verliert gegen Mainz, Schalke siegt gegen Augsburg

Der 1. FC Köln schlittert immer tiefer in die Krise. Die Kölner verlieren das kapitale Spiel zuhause gegen Mainz 2:3 und trennen sich laut Medienberichten von Trainer Markus Gisdol.

BAG meldet 2519 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden
Schweiz

BAG meldet 2519 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Freitag innert 24 Stunden 2519 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Das sind 12 Prozent mehr als am gleichen Tag der Vorwoche.