In Seewen SZ tritt Schwefelsäure aus lecken Kanistern aus


News Redaktion
Regional / 01.07.21 14:46

Aus drei beschädigten Kanistern, die in einem Bahnwagen transportiert worden sind, ist am Donnerstagmorgen in Seewen SZ Schwefelsäure ausgetreten. Drei Arbeiter, die den Wagen entluden, kamen mit den ätzenden Dämpfen in Kontakt und suchten deswegen zur Kontrolle das Spital auf.

Die Chemiewehr von Schwyz geht gegen die ausgetretene Schwefelsäure vor. (FOTO: Kantonspolizei Schwyz)
Die Chemiewehr von Schwyz geht gegen die ausgetretene Schwefelsäure vor. (FOTO: Kantonspolizei Schwyz)

Wie die Kantonspolizei mitteilte, konnte die Feuerwehr von Schwyz die Dämpfe niederschlagen und die austretende Flüssigkeit auffangen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

London droht mit Rauswurf von EU-Bürgern ohne Aufenthaltsgenehmigung
International

London droht mit Rauswurf von EU-Bürgern ohne Aufenthaltsgenehmigung

Grossbritannien hat EU-Bürgern, die nach dem Brexit keine Aufenthaltsgenehmigung mehr besitzen, mit dem Rauswurf gedroht.

Gehackte Daten dürfen verwendet werden - unter Umständen
Schweiz

Gehackte Daten dürfen verwendet werden - unter Umständen

Immer wieder veröffentlichen Hacker gestohlene Daten. Dürfen diese zu wissenschaftlichen Zwecken weiterverwendet werden oder ist das eine Art Hehlerei? Ein Bioethik-Duo der ETH Zürich hat in einer Studie Bedingungen aufgestellt, unter denen das erlaubt ist.

ZVV-Mitarbeiter fahren nur noch in der zweiten Klasse gratis
Schweiz

ZVV-Mitarbeiter fahren nur noch in der zweiten Klasse gratis

Die Mitarbeitenden des Zürcher Verkehrsverbundes erhalten ab 2022 kein Generalabonnement der ersten Klassen mehr - aus Kostengründen haben sie nur noch Anspruch auf freie Fahrten in der zweiten Klasse.

Ein Franzose beerbt René Fasel
Sport

Ein Franzose beerbt René Fasel

Der Nachfolger von René Fasel als Präsident des Eishockey-Weltverbands heisst Luc Tardif. Der Franzose setzt sich in St. Petersburg im vierten Wahlgang gegen den Deutschen Franz Reindl durch.