In Stansstad kann die Bürgenstockstrasse ausgebaut werden


Roman Spirig
Regional / 19.12.18 17:02

In Stansstad wird die Bürgenstockstrasse ausgebaut. Der Landrat hat heute 3,5 Millionen Franken gesprochen, damit ein Kreisel gebaut und die Strasse verbreitert werden kann.

In Stansstad kann die Bürgenstockstrasse ausgebaut werden  (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
In Stansstad kann die Bürgenstockstrasse ausgebaut werden (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Die Bürgenstockstrasse ist eine kantonale Strasse, die Stansstad mit Fürigen, Obbürgen und dem neuen Resort verbindet. Bei der heutigen Einfahrt in Stansstad in die Hauptstrasse kommt es immer wieder zu Behinderungen. Dieser Knoten soll deswegen zu einem Kreisel ausgebaut werden.

Auch zwischen Schürmatt und Sommerweid ist die Bürgenstockstrasse nach Einschätzung von Regierung und Parlament zu wenig leistungsfähig. Grund dafür ist die Strassenbreite. So müssen Lastwagen und Postautos, wenn sie sich kreuzen, aufs Trottoir ausweichen.

Der Landrat genehmigte das generelle Projekt einstimmig. Auch bei der Abstimmung über den Objektkredit gab es keine Gegenstimme.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bacsinszky lässt sich nicht stoppen
Sport

Bacsinszky lässt sich nicht stoppen

Timea Bacsinszky steht zum dritten Mal in der 3. Runde des Australian Open. Die Waadtländerin trotzte gegen die Russin Natalia Wichljanzewa allen äusseren Widrigkeiten und gewann 6:2, 7:5.

Oberägeri: Lenker kümmert sich nicht um angefahrenes Reh
Regional

Oberägeri: Lenker kümmert sich nicht um angefahrenes Reh

Ein Autofahrer hat sich nach einer Kollision mit einem Reh in Oberägeri heute Donnerstagmorgen von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um das schwer verletzte Tier zu kümmern. Der Fahrer konnte ermittelt werden und muss sich nun vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

Juliana Suter im Europacup auf dem Podest
Sport

Juliana Suter im Europacup auf dem Podest

Juliana Suter, die jüngste der drei Suter-Schwestern vom Stoos, erreichte in der Europacup-Abfahrt in Val di Fassa einen weiteren Platz auf dem Podium. 88 Hundertstel hinter der Österreicherin Elisabeth Reisinger und auch noch hinter der Italienerin Nadia Delago belegte sie Platz 3.

SVP-Nationalrat Adrian Amstutz verzichtet auf erneute Kandidatur
Schweiz

SVP-Nationalrat Adrian Amstutz verzichtet auf erneute Kandidatur

Der Berner SVP-Politiker Adrian Amstutz tritt Ende dieses Jahres von der Politbühne ab. Er verzichtet auf eine erneute Nationalratskandidatur, obwohl ihm die Kantonalpartei mit einer Statutenänderung eine längere Amtszeit ermöglicht hätte.