In Wolhusen und Sursee wird ab November wieder geimpft


News Redaktion
Regional / 16.10.21 10:03

Das Luzerner Kantonsspital (Luks) bietet an den Standorten in Wolhusen und Sursee ab November wieder Impfungen gegen das Coronavirus an. Damit reagiert das Spital auf die vom Bund angekündigte Impfoffensive.

Der sogenannte Janssen-Impfstoff war bei der ersten Impfnacht am Luzerner Kantonsspital besonders gefragt. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)
Der sogenannte Janssen-Impfstoff war bei der ersten Impfnacht am Luzerner Kantonsspital besonders gefragt. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

Online-Anmeldungen für Impfungen seien bereits möglich, teilte das Luks am Samstag mit. Spontanimpfungen seien nicht vorgesehen. In Sursee wird ab dem 5. November jeweils am Mittwoch und Freitag geimpft, in Wolhusen ab dem 9. November dienstags und donnerstags. Eingesetzt werden die Impfstoffe von Moderna und Pfizer/Biontech.

Der zuletzt zugelassene Vektorimpfstoff von Johnson & Johnson stiess derweil bei einer Impfnacht in Luzern auf grosse Nachfrage. Von den 600 Impfwilligen, die sich zwischen Freitag 20 Uhr und Samstag 7 Uhr beim Impfzentrum impfen liessen, wählten 440 den sogenannten Janssen-Impfstoff.

Das Spital zog eine positive Bilanz zur erstmals durchgeführten Impfnacht. Bis auf die Zeit zwischen 2.30 und 4 Uhr seien die verfügbaren Termine ausgebucht gewesen. 75 Prozent der Impfwilligen waren über 30 Jahre alt. Rund 100 Personen kamen spontan zur Impfung vorbei. Ob die Aktion wiederholt wird, kläre man derzeit ab.

Im Kanton Luzern lag die Impfquote Ende Woche bei 64,3 Prozent. Das ist laut dem Bundesamt für Gesundheit nur leicht weniger als der Schweizer Schnitt von 65,5 Prozent.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Also ernennt Beate Flamm zum Mitglied der Konzernleitung
Wirtschaft

Also ernennt Beate Flamm zum Mitglied der Konzernleitung

Also ernennt Beate Flamm zum Mitglied der Konzernleitung. Sie wird die neue Verantwortliche für den nachhaltigen Wandel, wie der IT-Grosshändler am Donnerstag bekannt gab, an dem er auch noch den Kapitalmarkttag abhält.

Winterthur verliert dreimal nacheinander
Sport

Winterthur verliert dreimal nacheinander

Nach den Freitagspielen der 16. Runde in der Challenge League sind der Erste und der Zweitletzte nur durch fünf Punkte getrennt. Winterthur verliert zum dritten Mal in Folge.

Kanzlerwahl in Deutschland für kommenden Mittwoch geplant
International

Kanzlerwahl in Deutschland für kommenden Mittwoch geplant

Der bisherige deutsche Finanzminister Olaf Scholz (SPD) soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch im Bundestag zum Bundeskanzler gewählt werden.

Comics: Pro Helvetia setzt Förderung nach Pilot-Projekt fort
Schweiz

Comics: Pro Helvetia setzt Förderung nach Pilot-Projekt fort

Pro Helvetia hat beschlossen, schweizerisches Comic-Schaffen zum festen Bestandteil der Kulturförderung zu machen - um das "grosse Potential" der kleinen, aber feinen Comicszene gezielt zu fördern, teilte die Kulturstiftung am Donnerstag mit.