Indoor-Chilbi als Alternative zur abgesagten "Lozärner Määs"


Roman Spirig
Regional / 20.09.21 16:58

Verschiedene Schausteller und Markthändler haben eine Alternative zur wegen der Corona-Pandemie erneut abgesagten "Lozärner Määs" auf die Beine gestellt: Vom 8. bis am 17. Oktober führen sie in den Hallen der Messe Luzern eine Indoor-Chilbi durch. Der Eintritt ist gratis, Personen ab 16 Jahre müssen jedoch ein gültiges Corona-Zertifikat vorweisen.

Indoor-Chilbi als Alternative zur abgesagten Lozärner Määs (Foto: KEYSTONE / PATRICK STRAUB)
Indoor-Chilbi als Alternative zur abgesagten Lozärner Määs (Foto: KEYSTONE / PATRICK STRAUB)

Wer über kein Zertifikat verfüge, könne sich gleich vor der Messehalle im Covid-Testpoint testen lassen teilten die Organisatoren der Schötze-Chilbi am Montag mit. Schötze-Chilbi deshalb, weil zur selben Zeit in der Messe Luzern auch das Finale des Eidgenössischen Schützenfestes Luzern stattfindet.

Unter dem Messedach gibt es 36 Attraktionen wie Autoscooter, Kinderachterbahn, Rutschbahn, ein 4-D-Kino, Kinderkarussell aber auch Verkaufsstände für Zuckerwatte, Marroni und Magenbrot.

Die Indoor-Chilbi ist jeweils von 13 bis 22 Uhr geöffnet, am Samstag bis 23 Uhr, sonntags von 11 bis 22 Uhr.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

China zum Auftakt des Olympiawinters am Start
Sport

China zum Auftakt des Olympiawinters am Start

Angeführt von Team-Leader Noé Roth wirbelt das Aerials-Team am Donnerstag und Freitag zum Auftakt des Olympiawinters mit zwei Weltcup-Events im finnischen Ruka durch die Luft.

Nur Überflieger Burow besser als Schweizer Duo
Sport

Nur Überflieger Burow besser als Schweizer Duo

Die Schweizer Aerials-Athleten starten mit Podestplätzen in den Olympia-Winter. Pirmin Werner und Noé Roth klassieren sich in Ruka in Finnland hinter Überflieger Maxim Burow als Zweiter und Dritter.

Auch Ständerat will Reduktionsziele bis 2024 verlängern
Schweiz

Auch Ständerat will Reduktionsziele bis 2024 verlängern

Die aktuellen CO2-Reduktionsziele in der Schweiz sollen bis 2024 statt wie ursprünglich vorgesehen nur bis Ende des laufenden Jahres gelten. Nach dem National- hat sich am Donnerstag auch der Ständerat für eine Verlängerung ausgesprochen.

Fribourg baut Führung mit Derbysieg aus
Sport

Fribourg baut Führung mit Derbysieg aus

Fribourg festigt seine Position an der Spitze der National League mit einem Derby-Sieg in der Verlängerung gegen Bern. Dahinter das spielfreie Zug, Davos und die Lakers mit vier Punkten Rückstand.