Informatikunterricht: Mehr Geld für private Schwyzer Gymnasien


Roman Spirig
Regional / 02.09.19 10:46

Ab dem nächsten Schuljahr wird das Fach Informatik an Schwyzer Gymnasien obligatorisch. Weil die zwei zusätzlichen Lektionen eine Erhöhung des kantonalen Beitrags an die privaten Mittelschule zur Folge haben, muss das Mittelschulgesetz angepasst werden.

Informatikunterricht: Mehr Geld für private Schwyzer Gymnasien (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)
Informatikunterricht: Mehr Geld für private Schwyzer Gymnasien (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)

Die kantonale Beitragspauschale an private Mittelschulen soll um 175 Franken auf neu 19'675 Franken erhöht werden, teilte die Staatskanzlei am Montag mit. Die Einführung soll ab dem Schuljahr 2020/2021 für diejenigen Gymnasiastinnen und Gymnasiasten erfolgen, welche dann in der ersten Gymnasialklasse im obligatorischen Fach Informatik unterrichtet werden.

Ab diesem Zeitpunkt ergäben sich für den Kanton jährliche Mehrkosten von rund 80'000 Franken, heisst es weiter. Die Regierung schickte den entsprechenden Entwurf für die Teilrevision des Mittelschulgesetzes bis Ende November in die Vernehmlassung. Im Januar 2020 soll der bereinigte Bericht und Antrag an den Kantonsrat vorliegen.

Die Teilrevision betrifft einerseits die Änderung der Regelung der kantonalen Beiträge an die privaten Mittelschulen. Andererseits soll für künftige Anpassungen, die ausschliesslich aufgrund einer Erhöhung oder einer Senkung von obligatorischen Lektionen erfolgen, die Kompetenz für die Anpassung der Beiträge an die Regierung delegiert werden.

Im Juni 2018 hatte die Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren beschlossen, an allen Schweizer Gymnasien Informatik neu als obligatorisches Fach einzuführen. Weil diese Einführung mit einer Erhöhung der Lektionendotation verbunden ist, ergeben sich Mehrkosten, die auch den privaten Mittelschulen im Kanton Schwyz mit Leistungsauftrag abgegolten werden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland beschliesst schrittweisen Kohleausstieg
International

Deutschland beschliesst schrittweisen Kohleausstieg

Deutschland wird nach der Atomenergie nun auch aus der Kohlestromgewinnung aussteigen. Bundestag und Bundesrat (Länderkammer) beschlossen am Freitag die Abschaltung aller Braun- und Steinkohlekraftwerke bis spätestens 2038. Ausserdem wurde ein Gesetz verabschiedet, das Hilfen von 40 Milliarden Euro für die Kohleländer vorsieht.

USA schicken zwei Flugzeugträger ins Südchinesische Meer
Wirtschaft

USA schicken zwei Flugzeugträger ins Südchinesische Meer

Die USA schicken als Zeichen der Stärke gegenüber China zwei Flugzeugträger ins Südchinesische Meer.

72-jähriger Autolenker stirbt bei Selbstunfall im Wallis
Schweiz

72-jähriger Autolenker stirbt bei Selbstunfall im Wallis

Ein 72-jähriger Autolenker ist am Sonntagmorgen bei einem Selbstunfall in Nendaz VS tödlich verletzt worden. Sein Fahrzeug war sich mehrmals überschlagend einen Abhang hinuntergestürzt und kam erst nach hundert Metern zum Stillstand

Mann ertrinkt bei Junggesellenabschied in der Donau
International

Mann ertrinkt bei Junggesellenabschied in der Donau

Bei einem Junggesellenabschied auf der Donau ist ein 30 Jahre alter Mann im deutschen Baden-Württemberg ertrunken. Ersten Ermittlungen zufolge suchte er am Samstagnachmittag seine Sonnenbrille im Wasser, die er zum wiederholten Mal verloren haben soll.