Italienischer Wolf hinterlässt Spuren im Kanton Schwyz


News Redaktion
Regional / 15.09.20 14:41

Ein Wolf italienischer Abstammung hat im Kanton Schwyz seine Spuren hinterlassen. Eine Kotprobe, die ein Wildhüter in der Gemeinde Schübelbach Ende August genommen hatte, konnte eindeutig zugeordnet werden.

Ein Wolf hat im Kanton Schwyz Spuren hinterlassen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/DPA/LINO MIRGELER)
Ein Wolf hat im Kanton Schwyz Spuren hinterlassen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/DPA/LINO MIRGELER)

Die genetische Individualanalyse des nachgewiesenen Tieres durch das Laboratoire de Biologie de la Conservation de lUniversité de Lausanne sei zurzeit aber noch ausstehend, teilte das Schwyzer Umweltdepartement mit. Die Probe war im Gebiet Stockberg gefunden worden.

Der Befund sei keine Überraschung, hiess es bei der Abteilung Jagd auf Anfrage, da grundsätzlich alle hiesigen Wölfe auf die italienische Population zurückzuführen seien. Man habe aber Gewissheit, dass es sich um einen Wolf handle.

Im Kanton Schwyz werden immer wieder Wolfssichtungen gemeldet. Seit 2016 hinterlässt das Individuum M52 regelmässig seine Spuren im Kanton. Risse von Nutztieren durch diesen Wolf sind nicht bekannt.

Anfang September waren aber in Vorderthal zwei Schafe gerissen worden. Das Spurenbild wies auf einen Wolf oder einen Luchs hin. Die DNA-Auswertung liegt noch nicht vor.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Über 2000 Demonstrierende an Klimastreik in Bern
Schweiz

Über 2000 Demonstrierende an Klimastreik in Bern

Drei Tage nach der Räumung des Klimacamps auf dem Bundesplatz haben sich am Freitagnachmittag in Bern mehr als 2000 Personen am Klimastreik teilgenommen. Die Kundgebung stand auch im Zeichen eines weltweiten Klimaprotesttages.

Tour-Dritter Porte fährt bald für Ineos
Sport

Tour-Dritter Porte fährt bald für Ineos

Der britische Radrennstall Ineos Grenadiers verstärkt sein Team nach der Niederlage bei der Tour de France. Auf 2021 kommt unter anderen Richie Porte, der Dritte der Tour de France, zu den Briten.

Mobilezone bietet in einigen Läden neu Auto-Abos von Carvolution an
Wirtschaft

Mobilezone bietet in einigen Läden neu Auto-Abos von Carvolution an

Die Handyladenkette Mobilezone geht eine Kooperation mit dem Auto-Abo-Anbieter Carvolution ein. In vorerst 27 Shops von Mobilezone werden nun die Auto-Abos von Carvolution angeboten.

Rheintaler Fasnachts-Umzüge wegen Corona abgesagt
Schweiz

Rheintaler Fasnachts-Umzüge wegen Corona abgesagt

Die traditionellen Fasnachts-Umzüge in Altstätten, Rebstein, Oberriet, Kriessern und Diepoldsau finden 2021 nicht statt. Grund für die Absage sind die Corona-Situation und die damit verbundenen behördlichen Auflagen, wie die Veranstalter mitteilten.