Jetzt 10 Verletzte beim Leader Gladbach! Aber alle Schweizer fit.


Roman Spirig
Sport / 07.10.19 15:46

Borussia Mönchengladbach ist Leader in der deutschen Fussballmeisterschaft, obwohl es von allen Klubs am meisten von verletzungsbedingten Ausfällen betroffen ist.

Jetzt zehn Verletzte beim Leader Gladbach! (Foto: KEYSTONE / AP DPA / MARIUS BECKER)
Jetzt zehn Verletzte beim Leader Gladbach! (Foto: KEYSTONE / AP DPA / MARIUS BECKER)

Der zehnte Verletzte ist der deutsche Internationale Matthias Ginter. Der 25-jährige Defensivspieler erlitt am Samstag bei Gladbachs 5:1-Heimsieg gegen Augsburg eine Schulterluxation. Im Kader von Trainer Marco Rose ist Ginter aktuell der zehnte Ausfall.

Gladbachs Schweizer Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Breel Embolo sind bislang unversehrt geblieben. Wie lange Ginter pausieren muss, ist nicht bekannt.

(sda)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

USA beliefern Brasilien mit umstrittener Malaria-Arznei
Wirtschaft

USA beliefern Brasilien mit umstrittener Malaria-Arznei

Die USA beliefern Brasilien trotz medizinischer Warnungen mit der umstrittenen Anti-Malaria-Arznei Hydroxychloroquin zur Behandlung von Covid-19-Patienten. Dies teilten die Regierungen beider Länder am Sonntag (Ortszeit) mit.

Reformierte lancieren zu Pfingsten grossen Online-Gottesdienst
Schweiz

Reformierte lancieren zu Pfingsten grossen Online-Gottesdienst

Zwei reformierte Pfarrerinnen aus Bern und Zürich haben zu Pfingsten den laut eigenen Angaben grössten Online-Gottesdienst der Schweiz lanciert. Das voraufgezeichnete Video mit über 90 Mitwirkenden soll am Pfingstsonntag veröffentlicht werden.

Mann von Velofahrer mit Stichwaffe in Zürich schwer verletzt
Schweiz

Mann von Velofahrer mit Stichwaffe in Zürich schwer verletzt

Ein 28-jähriger Mann ist in der Stadt Zürich am frühen Montag laut Polizei von einem Velofahrer angegriffen und mit einer Stichwaffe schwer verletzt worden. Der Fussgänger wurde in ein Spital gebracht und notoperiert. Die Polizei nahm nach der Tat einen Mann fest.

Trump nach bemanntem
International

Trump nach bemanntem "Crew Dragon"-Start: "Heldenhafte Tat"

US-Präsident Donald Trump hat den erfolgreichen Start eines bemannten "Crew Dragon" zur Internationalen Raumstation ISS als "heldenhafte Tat" gefeiert.