Joel Wicki fällt mit Sehnenverletzung drei Wochen aus


Eliane Schelbert
Schwingen / 05.07.21 15:31

Der Entlebucher Spitzenschwinger Joel Wicki, am vorletzten Wochenende Sieger des Stoos-Schwingets, zog sich im 1. Gang des Innerschweizer Fests in Ibach SZ eine Sehnenverletzung im rechten Ellbogen zu. Wicki muss drei Wochen mit Training und Wettkämpfen aussetzen.

Joel Wicki fällt drei Wochen aus (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Joel Wicki fällt drei Wochen aus (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

MRI-Untersuchungen in Luzern zeigten, dass keine Sehnen gerissen sind, aber dass ein Anriss im Ellbogenbereich vorliegt. In den folgenden drei Wochen soll die Verletzung ausheilen können.

In dieser Zeit stehen unter anderem die Bergkranzfeste Rigi (11. Juli) und Brünig (25. Juli) im Programm.


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Frankreichs Innenminister will Kirchen an Feiertag besonders schützen
International

Frankreichs Innenminister will Kirchen an Feiertag besonders schützen

Frankreichs Innenminister Gérald Darmanin hat die zuständigen Behörden in den Regionen um einen stärkeren Schutz von Kirchen und Prozessionen zu Mariä Himmelfahrt gebeten. In einem Schreiben wies Darmanin darauf hin, dass weiterhin eine erhöhte Terrorgefahr bestehe. Dies teilte das Innenministerium am Samstag auf Anfrage mit.

Maurer präsentiert Argumente für Verrechnungssteuer-Teilabschaffung
Schweiz

Maurer präsentiert Argumente für Verrechnungssteuer-Teilabschaffung

In der Schweiz ausgegebene Obligationen sollen für Anleger attraktiver werden. Bundesrat und Parlament wollen darum auf den Zinsen dieser Obligationen keine Verrechnungssteuer mehr erheben. Weil die Linke das Referendum ergriffen hat, hat das Volk das letzte Wort.

Trauma und Schlüsselbeinbruch für gestürzte Paternoster
Sport

Trauma und Schlüsselbeinbruch für gestürzte Paternoster

Die bei einem schweren Massensturz bei der Bahn-EM in München verletzte Italienerin Letizia Paternoster wird nach Angaben des nationalen Verbandes keine bleibenden Schäden davontragen.

Ukraine fordert Hilfe bei Verfolgung russischer Kriegsverbrechen
International

Ukraine fordert Hilfe bei Verfolgung russischer Kriegsverbrechen

Der ukrainische Verteidigungsminister Olekxij Resnikow hat die USA und andere westliche Staaten zur Hilfe bei der Verfolgung russischer Kriegsverbrechen aufgefordert. Die Ukraine brauche Experten für Militärrecht und Spezialisten für die Aufklärung von Kriegsverbrechen, um die russischen Angreifer zu bestrafen, teilte Resnikow am Samstag bei Facebook mit. Er habe eine entsprechende Bitte über das Aussenministerium in Kiew an die Ukraine-Kontaktgruppe gerichtet, zu der neben den USA auch Deutschland und Grossbritannien gehören. Es müsse eine internationale Koalition gebildet werden, um die blutigen Taten zu verfolgen, betonte der Minister.