Johnson startet Kampf gegen Fettleibigkeit in Grossbritannien


News Redaktion
International / 10.07.20 06:55

Der britische Premierminister Boris Johnson wird gemäss "Times" noch in diesem Monat mit ersten Schritten im Kampf gegen Fettleibigkeit beginnen. So sollen etwa besondere Werbeaktionen und Präsentationsformen für ungesunde Produkte in Supermärkten verboten werden.

Ungesunde Ernährung und daraus resultierende Fettleibigkeit ist in Grossbritannien seit Jahren ein Thema. Das Land hat eine der weltweit grössten Adipositas-Raten. Der britische Premierminister Boris Johnson will nun mittels Kampagnen dagegen vorgehen. (Archivbild) (FOTO: Keystone/AP/KIRSTY WIGGLESWORTH)
Ungesunde Ernährung und daraus resultierende Fettleibigkeit ist in Grossbritannien seit Jahren ein Thema. Das Land hat eine der weltweit grössten Adipositas-Raten. Der britische Premierminister Boris Johnson will nun mittels Kampagnen dagegen vorgehen. (Archivbild) (FOTO: Keystone/AP/KIRSTY WIGGLESWORTH)

Johnson will gegen Fettleibigkeit vorgehen, um sein Land besser für künftige Gesundheitskrisen zu rüsten. In Grossbritannien ist nach Daten der Industriestaatenorganisation OECD fast jeder dritte Erwachsene übergewichtig. Das ist eine der höchsten Raten weltweit.

Grossbritannien wird sich gemäss Telegraph dem EU-Impfstoffprogramm nicht anschliessen. Das habe die Regierung in London beschlossen, weil sie kostspielige Verzögerungen in der Versorgung mit dem Impfstoff befürchte, berichtet die Zeitung. Die EU-Kommission solle darüber an diesem Freitag informiert werden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Obwalden verschiebt ÖV-Ausbau wegen Nachfrageeinbruch in Pandemie
Regional

Obwalden verschiebt ÖV-Ausbau wegen Nachfrageeinbruch in Pandemie

Bus-Fahrgäste im Kanton Obwalden müssen sich im wahrsten Sinne des Wortes gedulden: Der Kanton verschiebt die Einführung eines Stundentakts auf allen Buslinien und den Halbstundentakt zwischen Sarnen und Alpnach Dorf. Grund dafür sind die ÖV-Mehrkosten wegen der Pandemie.

Lissabon wegen Delta-Variante abgeriegelt
International

Lissabon wegen Delta-Variante abgeriegelt

Wegen einer besorgniserregenden Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus ist Lissabon für zweieinhalb Tage abgeriegelt.

20 Jahre Haft für liberianischen Ex-Kommandanten Kosiah
Schweiz

20 Jahre Haft für liberianischen Ex-Kommandanten Kosiah

Der liberianische Ex-Kommandant Alieu Kosiah ist am Freitag vom Bundesstrafgericht zu 20 Jahren Gefängnis sowie 15 Jahren Landesverweis verurteilt worden. Das Gericht verurteilte ihn wegen Kriegsverbrechen während des Bürgerkriegs in Liberia zwischen 1993 und 1995.

18-Jähriger mit über 80 km/h zu schnell auf Autobahn A12 unterwegs
Schweiz

18-Jähriger mit über 80 km/h zu schnell auf Autobahn A12 unterwegs

Ein 18-Jähriger Autofahrer ist in der Nacht auf Samstag auf der Autobahn A12 bei Bösingen FR mit 206 Kilometern pro Stunde (km/h) statt der erlaubten 120 km/h von der Polizei geblitzt worden. Er musste den Führerschein abgeben, das Auto wurde beschlagnahmt.