"Joker" fasziniert Amerikas Kinobesucher


Roman Spirig
International / 07.10.19 09:05

"Joker", die Geschichte hinter dem Gegenspieler Batmans, hat in den USA und Kanada an seinem ersten Wochenende 93,5 Millionen Dollar eingespielt. Das ist Rekord für ein Debüt im Oktober, wie der "Hollywood Reporter" berichtete.

Joker fasziniert Amerikas Kinobesucher (Foto: KEYSTONE / AP / NIKO TAVERNISE)
Joker fasziniert Amerikas Kinobesucher (Foto: KEYSTONE / AP / NIKO TAVERNISE)

Der Film mit Joaquin Phoenix in der Hauptrolle übertraf damit die Erwartungen. Er gilt in den USA als umstritten, Kritiker warnten vor der in "Joker" gezeigten Gewalt. Starttermin in der Deutschschweiz ist der 10. Oktober.

Auf dem zweiten Platz landete der Animationsfilm "Abominable" mit zwölf Millionen Dollar, gefolgt von dem britischen Historiendrama "Downton Abbey". Die Fortsetzung der gleichnamigen Fernsehserie spielte acht Millionen Dollar ein.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Swiss fährt ihren Flugplan bis Herbst weiter hoch
Wirtschaft

Swiss fährt ihren Flugplan bis Herbst weiter hoch

Die Fluggesellschaft Swiss baut ihren durch die Coronakrise geschrumpften Flugplan wieder weiter aus. Bis im Herbst sollen wieder fast alle Destinationen angeflogen werden, wie die Swiss am Donnerstag mitteilte.

Lukaschenko löst vor Präsidentschaftswahl Regierung auf
International

Lukaschenko löst vor Präsidentschaftswahl Regierung auf

Der weissrussische Präsident Alexander Lukaschenko hat per Dekret die Regierung aufgelöst.

Nationalrat heisst Verlängerung des Swisscoy-Einsatzes gut
Schweiz

Nationalrat heisst Verlängerung des Swisscoy-Einsatzes gut

Der Nationalrat ist trotz kritischer Töne einverstanden damit, den Swisscoy-Einsatz im Kosovo bis Ende 2023 zu verlängern. Auch der Erhöhung des Bestandes auf bis zu 195 Armeeangehörige stimmte die grosse Kammer zu.

Numerus Clausus für Medizinstudium an Uni Zürich bleibt unverändert
Schweiz

Numerus Clausus für Medizinstudium an Uni Zürich bleibt unverändert

Die Zulassungsbeschränkung zum Medizinstudium an der Uni Zürich wird es auch für das Studienjahr 2020/21 geben. Die wichtigsten Eckwerte sind im Vergleich zum Vorjahr unverändert.