Jonas Schelker nun doch an der WM


News Redaktion
Sport / 17.01.21 11:36

Die Schweizer Handballer erhalten an der WM in Ägypten Verstärkung. Jonas Schelker ist am Sonntag nachgereist.

Jonas Schelker darf nun doch nach Ägypten reisen (FOTO: KEYSTONE/Ti-Press/Alessandro Crinari)
Jonas Schelker darf nun doch nach Ägypten reisen (FOTO: KEYSTONE/Ti-Press/Alessandro Crinari)

Der 21-jährige Regisseur musste zunächst in der Schweiz bleiben, nachdem er am Mittwoch positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Zwei weitere Tests am Donnerstag und Samstag fielen nun negativ aus, sodass er die Kriterien des Weltverbandes IHF erfüllt. Schelker fliegt von München direkt nach Kairo, wo er am Sonntagabend erwartet wird. Am Montag bekommen es die Schweizer im letzten Vorrundenspiel mit dem sechsfachen Weltmeister Frankreich zu tun.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Favoritensiege für Manchester City und Real Madrid
Sport

Favoritensiege für Manchester City und Real Madrid

Zum Abschluss der Achtelfinal-Rückspiele erleben die Schweizer Exponenten einen bitteren Abend. Manchester City setzt sich bei Mönchengladbach 2:0 durch, Atalanta Bergamo unterliegt Real Madrid 0:1.

Zoo Zürich kritisiert Öffnungsverbot der Tier-Häuser
Schweiz

Zoo Zürich kritisiert Öffnungsverbot der Tier-Häuser

Der Zoo Zürich reagierte erleichtert auf den Bundesratsentscheid. Dass er am 1. März aber nur die Aussenbereiche öffnen darf und die Häuser geschlossen bleiben, finden die Zoo-Verantwortlichen unsinnig. Schliesslich dürften Museen ebenfalls öffnen.

Parmelin:
Schweiz

Parmelin: "Es gibt keine richtigen oder falschen Entscheidungen"

Der Bundespräsident Guy Parmelin sagte heute vor der Medien, dass es in dieser Situation keine richtigen oder falschen Entscheidungen gibt. Der Bundesrat sei sich bewusst, dass viele Leute nicht glücklich sind, weil für sie die Entscheidungen nicht weit genug gingen.

Pogacar vor Gesamtsieg in der UAE-Tour
Sport

Pogacar vor Gesamtsieg in der UAE-Tour

Tadej Pogacar steht vor dem Gesamtsieg bei der stark besetzten UAE-Tour. Der slowenische Tour-de-France-Sieger verteidigt mit Platz 2 in der 5. Etappe seine Gesamtührung erfolgreich.