Jüngeres Italien in Portugal chancenlos


Roman Spirig
Sport / 11.09.18 00:05

Europameister Portugal hat seinen ersten Einsatz in der Nations League siegreich beendet. Portugal bezwang in Lissabon das erneut nicht überzeugende Italien 1:0.

Jüngeres Italien in Portugal chancenlos  (Foto: KEYSTONE / AP / Armando Franca)
Jüngeres Italien in Portugal chancenlos (Foto: KEYSTONE / AP / Armando Franca)

Das einzige und für die Portugiesen hochverdiente Tor fiel kurz nach der Pause. Stürmer Bruma von Leipzig spielte nach einer schönen Einzelleistung im Strafraum André Silva frei. Dieser traf mit einem platzierten, flachen Schlenzschuss.

Als Torinos Stürmer Simone Zaza nach 78 Minuten mit einem zu hoch angesetzten Kopfball auf Corner Italiens erste reelle Chance vergab, hätten die Portugiesen schon deutlich führen müssen. In der ersten Halbzeit musste ein Verteidiger für Italien auf der Linie klären. Auch die besten vier weiteren Chancen hatten die Portugiesen.

Italiens neuer Nationalcoach Roberto Mancini setzte in seinem zweiten Wettbewerbsspiel nach dem enttäuschenden 1:1 gegen Polen Zeichen der Verjüngung. Vor Goalie Gianluigi Donnarumma, dem Teenager der AC Milan, setzte er fünf weitere Spieler in die Anfangsformation, die 24-jährig oder jünger sind. Die routinierten Innenverteidiger Giorgio Chiellini und Leonardo Bonucci setzte er auf die Bank, ebenso den Offensivspieler Lorenzo Insigne.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Das Schaulaufen beginnt - FDP und CVP entscheiden über Bundesrats-Kandidaturen
Schweiz

Das Schaulaufen beginnt - FDP und CVP entscheiden über Bundesrats-Kandidaturen

Das Schaulaufen im Bundeshaus hat begonnen. Die CVP- und die FDP-Fraktion haben sich zurückgezogen, um ihre Bundesratskandidatinnen und -kandidaten zu nominieren. Diese werden nun der Reihe nach angehört. Der Entscheid wird für den frühen Abend erwartet.

Der Tierpark Goldau hat neu eine Fuchsanlage
Regional

Der Tierpark Goldau hat neu eine Fuchsanlage

Im Natur- und Tierpark Goldau müssen die Füchse nicht mehr ihren Lebensraum mit dem Dachs teilen. Sie haben neu eine eigene Anlage.

Rappen spalten: Teuerung in der Schweiz frisst Lohnerhöhung weg
Wirtschaft

Rappen spalten: Teuerung in der Schweiz frisst Lohnerhöhung weg

Die Mitarbeitenden mit einem Gesamtarbeitsvertrag (GAV) haben dieses Jahr zwar etwas mehr Lohn erhalten. Davon können sich die Leute aber nicht mehr kaufen: Denn wegen der Teuerung dürften die Reallöhne sinken, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Freitag mitteilte.

AfD-Fraktionschefin Weidel weist
Regional

AfD-Fraktionschefin Weidel weist "Vorwürfe" in Spendenaffäre zurück

Die deutsche AfD-Fraktionschefin Alice Weidel hat alle Vorwürfe gegen sie in der Spendenaffäre ihrer Partei zurückgewiesen. Die Anschuldigungen seien ihr bisher nur aus den Medien bekannt, teilte sie am Freitag in Berlin mit.