Jugendliche feuern in einem Abbruchgebäude in Brunnen


News Redaktion
Regional / 28.05.20 12:19

In Brunnen haben am Mittwoch in einer Abbruchliegenschaft zwei Jugendliche Material in Brand gesteckt. Das Feuer konnte von der Feuerwehr rasch gelöscht werden. Die mutmasslichen Täter müssen sich vor der Jugendanwaltschaft verantworten.

Die Schwyzer Polizei musste wegen einer Brandstiftung in Brunnen ausrücken. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Die Schwyzer Polizei musste wegen einer Brandstiftung in Brunnen ausrücken. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Passanten hätten um 18 Uhr bemerkt, dass aus einer Abbruchliegenschaft an der Industriestrasse Rauch dringe, teilte die Kantonspolizei Schwyz am Donnerstag mit. Die Feuerwehr habe den Brand rasch lokalisieren und löschen können.

Wie erste polizeiliche Ermittlungen ergaben, haben zwei Jugendliche im Gebäudeinnern mit dem sich dort befindlichen Material ein Feuer entfacht. Das Betongebäude geriet nicht in Brand. Die beiden Jugendlichen im Alter von 14 und 15 Jahren wurden von einem Passanten bis zum Eintreffen der Kantonspolizei zurückgehalten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ringo Starr feiert 80. Geburtstag im Internet
International

Ringo Starr feiert 80. Geburtstag im Internet

Der frühere Beatle Ringo Starr hat seinen 80. Geburtstag mit einer Online-Party gefeiert. Für die Show liess der einstige Schlagzeuger der legendären britischen Band am Dienstag Aufnahmen von musikalischen Tributen prominenter Freunde einspielen.

Mehr Dollar-Millionäre 2019 in der Schweiz
Wirtschaft

Mehr Dollar-Millionäre 2019 in der Schweiz

Die Reichen haben vor der Corona-Krise trotz Konjunktureintrübung und internationaler Handelskonflikte weltweit mehr Vermögen angehäuft. Auch in der Schweiz gab es 2019 mehr Dollar-Millionäre als im Jahr zuvor.

Absage des St. Galler Kinderfests 2021 erhitzt die Gemüter
Schweiz

Absage des St. Galler Kinderfests 2021 erhitzt die Gemüter

Die Stadt St. Gallen verzichtet 2021 auf das traditionelle, alle drei Jahre stattfindende Kinderfest. Der Entscheid des Stadtrats - aus Spargründen und wegen der Coronakrise - stösst in der Bevölkerung auf Unverständnis und Kritik.

Motorradverkäufe schnellen nach Lockdown in die Höhe
Wirtschaft

Motorradverkäufe schnellen nach Lockdown in die Höhe

Ende April sah die Welt für Schweizer Motorradverkäufer noch düster aus. Nach den Lockerungen sind die Verkaufszahlen nun nahezu explodiert. Der Grund dafür dürfte vor allem den ab 2021 neu geltenden Regeln für den Erwerb des Töff-Führerscheins geschuldet sein.