Jugendlicher randaliert aus Frust in Luzerner Kirche


News Redaktion
Regional / 22.03.21 16:48

Ein Jugendlicher hat ab Februar 2021 in der katholischen Kirche von Buttisholz LU wiederholt mutwillig Sachen beschädigt, wie die Luzerner Polizei am Montag mitteilte. Als Motiv nannte der 13-Jährige Frust und die Suche nach einem Adrenalinkick.

Die Luzerner Polizei hat einen Jugendlichen überführt, der in einer Kirche Sachen beschädigt hat. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Die Luzerner Polizei hat einen Jugendlichen überführt, der in einer Kirche Sachen beschädigt hat. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Die Sachbeschädigungen seien in unregelmässigen Abständen verübt worden, teilte die Luzerner Polizei mit. Blockflöten und Vorhänge seien beschädigt worden, es sei in der Kirche uriniert worden sowie versucht worden, Gegenstände anzuzünden.

Die Polizei bezifferte den Sachschaden auf 6000 Franken. Die Untersuchung wird von der Jugendanwaltschaft geführt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Belgien reist ohne De Bruyne zum EM-Auftakt
Sport

Belgien reist ohne De Bruyne zum EM-Auftakt

Der WM-Dritte und Mitfavorit Belgien ist gemäss übereinstimmenden Medienberichten ohne Schlüsselspieler Kevin de Bruyne nach St. Petersburg gereist, wo er am Samstag auf Gastgeber Russland trifft.

Samedan: Sachschaden nach Brand im Personalhaus des Spitals
Schweiz

Samedan: Sachschaden nach Brand im Personalhaus des Spitals

In Samedan GR hat es am Samstag im Personalhaus des Spitals Oberengadin gebrannt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Entwarnung nach Eriksens Kollaps
Sport

Entwarnung nach Eriksens Kollaps

Das EM-Spiel zwischen Dänemark und Finnland in Kopenhagen wurde von einem medizinischen Notfall überschattet. Christian Eriksen brach auf dem Platz zusammen und blieb regungslos liegen.

Belgien plagen vor Auftakt gegen Russland Personalsorgen
Sport

Belgien plagen vor Auftakt gegen Russland Personalsorgen

Wieder einmal startet Belgien mit grossen Vorschlusslorbeeren in eine Endrunde. Doch die Vorzeichen, um endlich den grossen Coup zu schaffen, sind nicht ideal.