Juli/August 2021 möglicher Termin für die Sommerspiele


News Redaktion
Sport / 26.03.20 09:24

Die Olympischen Spiele sollen im kommenden Jahr zwischen Juli und August ausgetragen werden.

Tokio 2020 dürfte im Juli/August 2021 stattfinden (FOTO: KEYSTONE/AP/Jae C. Hong)
Tokio 2020 dürfte im Juli/August 2021 stattfinden (FOTO: KEYSTONE/AP/Jae C. Hong)

Auf dieses Szenario arbeite das IOC in Absprache mit internationalen Sportverbänden hin, berichtete die japanische Zeitung Yomiuri.

In dem Artikel berief sich die Zeitung auf ein Interview mit dem Australier John Coates, dem Leiter der IOC-Koordinierungskommission für die Spiele in Tokio 2020. Coates teilte mit, dass die Spiele nächstes Jahr zwischen den Tennis-Turnieren in Wimbledon (bis 10. Juli) und New York (US Open) im September stattfinden müssten. Er hoffe auf einen Entscheid innerhalb von vier Wochen.

Das IOC und die japanischen Gastgeber hatten am Dienstag vereinbart, die Spiele in Tokio wegen der Coronavirus-Pandemie auf 2021 zu verlegen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Das Monster Ostern Wunschkonzert auf Sunshine Radio! Das Original.
Paid Content

Das Monster Ostern Wunschkonzert auf Sunshine Radio! Das Original.

Das verrückteste Wunschkonzert seit es Radio gibt ist wieder da. Auf Sunshine Radio hüpft der Osterhase wieder wild und es gibt tolle Preise zu gewinnen. Das Orginal-Motto bleibt: WIR SPIELEN ALLES - diese Daheim-Bleibe-Ostern erst recht!

Luzerner Volksschule: Aldo Magno löst Charles Vincent ab
Regional

Luzerner Volksschule: Aldo Magno löst Charles Vincent ab

Im Luzerner Bildungsdepartement kommt es Ende 2020 zu einem gewichtigen Abgang: Charles Vincent, der die Dienststelle Volksschulbildung 34 Jahre geleitet und damit die Primar- und Sekundarschule wesentlich geprägt hat, geht in Pension. Sein Nachfolger wird Aldo Magno.

Finanzdelegation stimmt weiterem Notkredit zu
Schweiz

Finanzdelegation stimmt weiterem Notkredit zu

Wegen der grossen Nachfrage stockte der Bundesrat den Verpflichtungskredit für Bürgschaften vergangene Woche auf insgesamt 40 Milliarden Franken auf. Die Finanzdelegation (FinDel) hat nun einen weiteren Vorschuss in Höhe von 10 Milliarden Franken bewilligt.

Vereinte Nationen schicken 90 Tonnen Hilfsgüter nach Venezuela
International

Vereinte Nationen schicken 90 Tonnen Hilfsgüter nach Venezuela

Im Kampf gegen das Coronavirus hat ein Flugzeug 90 Tonnen Lebensmittel und medizinische Güter der Vereinten Nationen nach Venezuela gebracht. Die Ladung enthielt unter anderem 28'000 Kits für Ärzte und Pfleger, Sauerstoffkonzentratoren, Kinderbetten und Hygienesets.