Junger Autofahrer fährt in Zug betrunken gegen Mauer


Roman Spirig
Regional / 06.07.21 16:46

Die Probezeit nicht bestanden hat ein 18-jähriger Autofahrer in Zug: Er ist am frühen Dienstagmorgen betrunken gegen eine Mauer gefahren und musste deswegen seinen Führerausweis auf Probe abgeben. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, wie die Zuger Polizei mitteilte.

Junger Autofahrer fährt in Zug betrunken gegen Mauer (Foto: KEYSTONE /  / )
Junger Autofahrer fährt in Zug betrunken gegen Mauer

Der junge Autofahrer war gemäss der Mitteilung um 2 Uhr auf der Artherstrasse Richtung Walchwil ZG unterwegs. Nach der Badeanstalt Trubikon konnte er sein Fahrzeug nicht mehr richtig lenken und fuhr zunächst gegen den Randstein des Trottoirs und dann in die Mauer einer Liegenschaft.

Obwohl das Auto wegen des Unfalls stark beschädigt war, fuhr der 18-Jährige zunächst weiter, stoppte dann aber nach einigen hundert Metern. Dort wurde er von der zwischenzeitlich alarmierten Polizei kontrolliert, wie ein Sprecher der Strafuntersuchungsbehörden auf Anfrage sagte.

Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,14 Promille. Der Junglenker musste seinen Führerausweis auf Probe abgeben. Er müsse sich zudem bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten, teilte die Polizei mit.

Weder der Fahrzeuglenker noch sein gleichaltriger Mitfahrer wurden beim Unfall verletzt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mädchen treibt regungslos im Wasser eines Bieler Hallenbads
Schweiz

Mädchen treibt regungslos im Wasser eines Bieler Hallenbads

In einem Bieler Hallenbad ist am Donnerstag ein achtjähriges Mädchen regungslos im Wasser gefunden worden. Trotz sofortiger Reanimationsmassnahmen verstarb das Kind am Freitag im Spital.

Gut 100 afghanische Journalisten bitten international um Hilfe
International

Gut 100 afghanische Journalisten bitten international um Hilfe

Mehr als 100 afghanische Journalisten haben an die internationale Gemeinschaft appelliert, Massnahmen zum Schutz der Pressefreiheit in Afghanistan zu entwickeln. Am dringendsten seien Schutzgarantien insbesondere für Journalistinnen, erklärten sie anonym in einem Appell über Reporter ohne Grenzen (RSF). Übergriffe auf Fotografen und Reporter und die Einmischung der nun herrschenden militant-islamistischen Taliban in die Medienarbeit liessen das Schlimmste befürchten.

Kloten holt erstmals drei Punkte, Olten an der Tabellenspitze
Sport

Kloten holt erstmals drei Punkte, Olten an der Tabellenspitze

Kloten feiert in der Swiss League im dritten Spiel den ersten Saisonsieg nach 60 Minuten. Die Zürcher bezwingen Thurgau 5:2.

Zwei Tote und ein Schwerverletzter bei Selbstunfall in Laax GR
Schweiz

Zwei Tote und ein Schwerverletzter bei Selbstunfall in Laax GR

Auf der Oberalpstrasse in Laax sind am frühen Samstagmorgen zwei Personen bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Sein Auto prallte gegen eine Stützmauer.