Junger Mann bei Streit in Steckborn TG verletzt


News Redaktion
Schweiz / 06.04.21 13:25

Bei einer Auseinandersetzung am Bahnhof Steckborn ist am Samstagabend ein 28-jähriger Mann verletzt worden. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Nach einer Auseinandersetzung am Bahnhof Steckborn TG musste ein 28-jähriger Mann verletzt ins Spital gebracht werden. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)
Nach einer Auseinandersetzung am Bahnhof Steckborn TG musste ein 28-jähriger Mann verletzt ins Spital gebracht werden. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Kurz nach 22 Uhr kam es am Bahnhof zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, wie die Thurgauer Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Dabei sei ein 28-Jähriger angegriffen und mittelschwer verletzt worden. Der Mann musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Die genauen Umstände sowie die Identität aller beteiligten Personen sind laut Polizei noch nicht restlos geklärt. Sie sucht Personen, die Beobachtungen gemacht haben und Angaben zur Täterschaft machen können.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nestlé setzt mit Klima-Aktionsplan ein Zeichen
Wirtschaft

Nestlé setzt mit Klima-Aktionsplan ein Zeichen

Der weltgrösste Nahrungsmittelkonzern Nestlé plant, bis 2050 unter dem Strich keine Klimagase mehr auszustossen. Der Konzern setze sich dieses Ziel nicht aus Gründen der politischen Korrektheit, sondern weil der Klimaschutz langfristig gut für den Konzern sei.

Garmisch-Partenkirchen tritt gegen Crans-Montana an
Sport

Garmisch-Partenkirchen tritt gegen Crans-Montana an

Neben Crans-Montana bewirbt sich auch Garmisch-Partenkirchen um die alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2027. Dies beschliesst der Gemeinderat im oberbayerischen Wintersportort.

Wieder ein paar wenige Zuschauer zugelassen
Sport

Wieder ein paar wenige Zuschauer zugelassen

Der Bundesrat wagt den nächsten Öffnungsschritt - trotz "fragiler Situation", wie er selbst schreibt. Das bringt auch für den Sport ein paar Erleichterungen.

Leicht verletzte Frau nach Zimmerbrand in Winterthur-Wülflingen
Schweiz

Leicht verletzte Frau nach Zimmerbrand in Winterthur-Wülflingen

Bei einem Brand eines Zimmers in einem Appartementhaus in Winterthur-Wülflingen ist am Mittwochnachmittag eine Frau verletzt worden. Es entstand ein Sachschaden von über einhunderttausend Franken, wie die Kantonspolizei Zürich am Mittwochabend mitteilte.