Justin Rose geht als neue Nummer 1 zum Masters - Superstar TIger Woods als Aussenseiter


Roman Spirig
Sport / 09.04.19 08:55

Der englische Golfprofi Justin Rose steigt als Weltnummer 1 in des am Donnerstag beginnende US Masters in Augusta. Rose löst den Amerikaner Dustin Johnson an der Spitze der Weltrangliste ab.

Justin Rose geht als neue Nummer 1 zum Masters - Superstar TIger Woods als Aussenseiter (Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)
Justin Rose geht als neue Nummer 1 zum Masters - Superstar TIger Woods als Aussenseiter (Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)

Die Punkteabstände unter den Besten der Weltrangliste sind weiterhin sehr gering. Seit September 2018 wurde der jeweilige Leader neunmal abgelöst. Zuletzt hielt sich Dustin Johnson fünf Wochen lang an der Spitze.

Der 38-jährige Justin Rose, Olympiasieger 2016 in Rio und Gewinner des US Open 2013, hat die Leaderposition nunmehr zum fünften Mal übernommen. Dennoch hat er sich bislang insgesamt nur 13 Wochen die Spitze behauptet.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Brooks Koepka nimmt Druck von Publikumsliebling Tiger Woods
Sport

Brooks Koepka nimmt Druck von Publikumsliebling Tiger Woods

Vor dem morgen Donnerstag beginnenden US Open der Golfprofis in Pebble Beach sprechen alle von zwei Spielern: Tiger Woods und Brooks Koepka.

Lüthi mit Tagesbestzeit in Katalonien
Sport

Lüthi mit Tagesbestzeit in Katalonien

Tom Lüthi liess sich am ersten Trainingstag zum Grand Prix von Katalonien die Moto2-Bestzeit notieren. Die Abstände auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya sind aber sehr gering. Hinter dem Berner klassierten sich 20 weitere Fahrer innerhalb einer Sekunde.

Lüthi auch in Montmeló von Startposition 2
Sport

Lüthi auch in Montmeló von Startposition 2

Wie vor zwei Wochen in Mugello sicherte sich Tom Lüthi auch in Montmeló Startposition 2 in der Moto2-Klasse.

Amerikanischer Aussenseiter am US Open voran
Sport

Amerikanischer Aussenseiter am US Open voran

Der 35-jährige amerikanische Aussenseiter Gary Woodland führt das US Open der Golfprofis in Pebble Beach nach der Hälfte des Pensums mit zwei und mehr Schlägen Vorsprung an.