Kadetten mit erstem Punktverlust


News Redaktion
Sport / 25.11.21 21:35

Die Kadetten Schaffhausen geben im zwölften Spiel in dieser NLA-Saison erstmals einen Punkt ab.

Der Plan von Kadettens Trainer Adalsteinn Eyjolfsson ging diesmal nicht auf (FOTO: KEYSTONE/WALTER BIERI)
Der Plan von Kadettens Trainer Adalsteinn Eyjolfsson ging diesmal nicht auf (FOTO: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Iso Sluitjers glich für GC Amicitia Zürich, den ersten Verfolger des Leaders, vier Sekunden vor dem Ende mit seinem sechsten Treffer in dieser Partie zum 33:33 aus. Die Kadetten hatten während der gesamten Partie nie in Rückstand gelegen, der maximale Vorsprung der Gäste betrug vier Tore.

Die vom ehemaligen Schaffhauser Trainer Petr Hrachovec betreuten Zürcher kämpften sich nach dem 21:25 (42.) bravourös zurück - Hrachovec trug mit zwei verwandelten Penaltys auch auf dem Feld zum Unentschieden bei. Der von den Kadetten an GC Amicitia ausgeliehene Mehdi Ben Romdhane war mit sieben Treffern der erfolgreichste Werfer des Spiels. Somit liegen die Kadetten weiterhin sechs Punkte vor den Zürchern, die eine Partie mehr bestritten haben.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

UN-Büro fordert Rückkehr zur Demokratie in Burkina Faso
International

UN-Büro fordert Rückkehr zur Demokratie in Burkina Faso

Nach dem Militärputsch in Burkina Faso hat das UN-Menschenrechtsbüro die Wiederherstellung der Demokratie gefordert.

Weiter kein Sieger bei Präsidentschaftswahl in Italien
International

Weiter kein Sieger bei Präsidentschaftswahl in Italien

Italien wartet weiter auf eine erfolgreiche Wahl des neuen Staatsoberhaupts: Wie schon bei den ersten beiden Abstimmungen schaffte es auch am Mittwoch kein Kandidat, zwei Drittel der Stimmen der 1009 Wahlleute auf sich zu vereinen.

Corona-Regierungsgelder in Millionenhöhe in Südafrika veruntreut
International

Corona-Regierungsgelder in Millionenhöhe in Südafrika veruntreut

Dienstleister der Regierung haben in Südafrika im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie Verträge in Millionenhöhe veruntreut. Das teilte das Präsidialamt am Dienstag mit. Von mehr als 4500 untersuchten Verträgen hätten sich demnach 62 Prozent als regelwidrig erwiesen.

Amoklauf auf Uni-Campus in Heidelberg mit mehreren Verletzten
International

Amoklauf auf Uni-Campus in Heidelberg mit mehreren Verletzten

Auf dem Gelände der Heidelberger Universität hat es nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur einen Amoklauf gegeben. Ein Einzeltäter habe am Montagmittag mit einer Langwaffe mehrere Menschen in einem Hörsaal verletzt, teilte die Polizei mit. Der Täter sei inzwischen tot.