Kaffeeglace


Dani Steigmeier
Ratgeber / 19.08.20 17:34

An solchen Hitzetagen muss eine Abkühlung hin! Wir liefern euch dafür eine süsse Überraschung...

Kaffeeglace (Foto: KEYSTONE /  / )
Kaffeeglace

Zutaten für 0.7 Liter Masse

  • 250g Milch
  • 250g Rahm
  • 90g Zucker
  • 7 Eigelb
  • 1 frischer Espresso 
  • WICHTIG: Thermometer mit genauer Gradangabe

Testinhalt

Milch, Rahm und Zucker zusammen aufkochen. 

Das Eigelb separat in einer grossen Schüssel mit dem Schwingbesen verquirlen. Ein Viertel vom "Milch-Rahmgemisch" dem Eigelb beigeben, mischen und anschliessend die angeglichene Masse dem restlichen Milch-Rahmgemisch beigeben. 

Mit dem Thermometer wird nun die Temperatur der Masse gemessen. Unter ständigem Rühren darf die Masse nicht mehr als 84 Grad aufweisen. Sobald der Thermometer also 83 Grad erreicht hat, nehmt ihr die Pfanne vom Herd, giesst das Gemisch via Sieb in eine saubere Schüssel und gebt anbei den Espresso bei. Gut mischen!

Das Gemisch auskühlen und anschliessend im Kühlschrank runterkühlen. 

Mit Eismaschine: Sobald die Creme rund 5 Grad erreicht hat (Kühlschrank-Temperatur), könnt ihr die Masse in der Eismaschine für rund 35 Minuten gefrieren lassen und im Gefrierschrank aufbewahren. 

Ohne Eismaschine: Für rund 4 Stunden muss die Creme alle 10 Minuten mit dem Schwingbesen bewegt werden. 


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ardaiz wechselt leihweise von Luzern zu Winterthur
Sport

Ardaiz wechselt leihweise von Luzern zu Winterthur

Der FC Luzern leiht den Stürmer Joaquin Ardaiz bis zum Ende der Saison an den Ligakonkurrenten FC Winterthur aus.

Bessere Bedingungen für pflegende Angehörige in Graubünden
Schweiz

Bessere Bedingungen für pflegende Angehörige in Graubünden

Die Bündner Regierung möchte betreuende und pflegende Angehörige besser unterstützen und hat dazu das Gesundheitsamt beauftragt, erste Massnahmen einzuleiten. Bereits im November letzten Jahres verabschiedete die Exekutive die gesetzliche Grundlage für die Gewährung des Pflegegeldes ab Januar 2025.

Südsudan hofft auf Friedensmission des Papstes - Lage
International

Südsudan hofft auf Friedensmission des Papstes - Lage "verheerend"

Nach einem euphorischen Empfang in der Demokratischen Republik Kongo wünscht sich der Papst im Südsudan nun mehr Bemühungen um ein Ende der Gewalt im Land. Trotz eines mehrjährigen fragilen Friedensabkommens kommt es in dem Land in Ostafrika immer wieder zu Anschlägen und tödlichen Zwischenfällen. Erst am Donnerstag waren mindestens 20 Menschen bei Zusammenstössen im Süden ums Leben gekommen. Mehr als zwei Millionen der insgesamt gut elf Millionen Südsudanesen sind vor der Gewalt geflohen.

Firmenimperium des indischen Milliardärs Adani bleibt unter Druck
Wirtschaft

Firmenimperium des indischen Milliardärs Adani bleibt unter Druck

Das Firmenimperium des indischen Milliardärs Gautam Adani kommt nach den Vorwürfen der US-Investmentfirma Hindenburg Research nicht zur Ruhe. Seit vergangener Woche haben die Aktien der Gruppe umgerechnet rund 115 Milliarden Franken an Börsenwert verloren.