Kanton Luzern soll bei Enteignungen früher Betroffene informieren


News Redaktion
Regional / 29.10.20 14:40

Benötigt der Kanton Luzern für ein Bauprojekt privates Land, soll der Grundeigentümer früher als bisher über die Bedingungen der Enteignung informiert werden. Dies verlangt die Kommission Verkehr und Bau (VBK) des Kantonsrats mit einer Motion. Sie hofft, dass es mit einer neuen Lösung auch weniger Einsprachen gegen die Bauprojekte gibt.

Bei Hochwasserschutzprojekten - hier eines an der Kleinen Emme in Malters LU - muss der Kanton oft auf das Land privater Grundeigentümer zugreifen. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/SIGI TISCHLER)
Bei Hochwasserschutzprojekten - hier eines an der Kleinen Emme in Malters LU - muss der Kanton oft auf das Land privater Grundeigentümer zugreifen. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/SIGI TISCHLER)

Die VBK begründete in einer Mitteilung vom Donnerstag ihren Vorstoss damit, dass das aktuelle System, das der Kanton bei einem Landerwerb anwende, immer wieder zu grossem Unmut führe. Dies hätten nicht nur die Diskussionen zum Hochwasserschutzprojekt an der Reuss gezeigt.

Dass die betroffenen Grundeigentümer unzufrieden sind, führt die VBK darauf zurück, dass diese erst spät in den Prozess miteinbezogen würden. VBK-Präsident Pius Kaufmann (CVP) sagte auf Anfrage, dass heute die Betroffenen erst über die Bedingungen des Landerwerbs informiert würden, wenn das Bauprojekt bewilligt sei.

Um frühzeitig an Informationen zu kommen, reichen betroffene Landbesitzer deswegen Einsprachen gegen die Bauprojekte ein. Die Kommission verlangt, dass der Kanton die Grundeigentümer von Beginn weg miteinbeziehe und ihnen frühzeitig einen Entwurf des Landerwerbsvertrags zustelle. Damit würden die Anliegen der Betroffenen ernst genommen und die Projekte beschleunigt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Torhüter Nikola Portners schwieriger Weg zum WM-Rückhalt
Sport

Torhüter Nikola Portners schwieriger Weg zum WM-Rückhalt

Torhüter Nikola Portner hat eine schwierige Zeit hinter sich. Dennoch überzeugt er an der WM in Ägypten. Zum Abschluss treffen die Schweizer am Sonntag auf Algerien.

Alkoholisierte Autofahrer verunfallen in Ebikon und Kriens
Regional

Alkoholisierte Autofahrer verunfallen in Ebikon und Kriens

Betrunkene Autofahrer sind am Wochenende in Ebikon und Kriens LU verunfallt. Beide kümmerten sich nicht um den angerichteten Schaden und fuhren weiter, wie die Luzerner Polizei am Montag mitteilte.

Fontanive als Einzige in den Top 10
Sport

Fontanive als Einzige in den Top 10

Martina Fontanive sorgt am Bob-Weltcup in Königssee am Sonntag für das beste Schweizer Ergebnis.

Cologna nur von Norwegern und Bolschunow geschlagen
Sport

Cologna nur von Norwegern und Bolschunow geschlagen

Dario Colognas Formaufbau in Richtung WM in einem Monat könnte aufgehen. In Lahti muss sich der 34-Jährige Bündner im Skiathlon als Siebter nur den Norwegern und Bolschunow geschlagen geben.