Kanton Schwyz erhält zwei neue Buslinien nach Rotkreuz


Roman Spirig
Regional / 29.05.19 13:07

Zwei neue Buslinien lassen den Schwyzer Talkessel und den Kanton Zug näher zusammenrücken. Ab 2021 sollen die Busse von Immensee und Brunnen nach Rotkreuz verkehren. Bund und Kanton Schwyz haben die Linien ausgeschrieben.

Kanton Schwyz erhält zwei neue Buslinien nach Rotkreuz (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Kanton Schwyz erhält zwei neue Buslinien nach Rotkreuz (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Für die beiden Verbindungen des regionalen Personenverkehrs suche man nun einen Konzessionär, teilte das Schwyzer Baudepartement am Mittwoch mit. Die eine Linie führt von Immensee, die andere zur Hauptverkehrszeit von Brunnen über Schwyz SBB, Arth-Goldau nach Rotkreuz.

Die Gemeinde Risch (Rotkreuz) mit ihren rund 11'100 Arbeits- und Ausbildungsplätzen gewinne als Reiseziel aus dem Talkessel Schwyz stetig an Bedeutung, heisst es in der Mitteilung. Gleichzeitig werden der Schwyzer Talkessel und Arth-Goldau als Neat-Bahnhof für Reisende aus dem Raum Rotkreuz wichtiger.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zuger Calvin Thürkauf vor möglichem NHL-Debüt
Sport

Zuger Calvin Thürkauf vor möglichem NHL-Debüt

Der schweiz-kanadische Doppelbürger Calvin Thürkauf steht vor seinem möglichen Debüt in der NHL für die Columbus Blue Jackets. Aufgrund von verletzungsbedingten Ausfällen wurde der 22-jährige Stürmer aus dem AHL-Farmteam Cleveland Monsters abberufen. Für diese hält der Zuger aktuell bei 9 Toren und 16 Assists nach 47 Saisonspielen.

China meldet 118 neue Virus-Tote - weiterer Anstieg bei Infektionen
International

China meldet 118 neue Virus-Tote - weiterer Anstieg bei Infektionen

An dem neuartigen Coronavirus sind in China nach offiziellen Angaben weitere 118 Patienten gestorben. Innerhalb eines Tages sei die Zahl der nachgewiesenen Infektionen um 889 gestiegen. China will Ende April den ersten Impfstoff testen.

Schweiz auf zweitletztem Platz bei Tabakprävention in Europa
Schweiz

Schweiz auf zweitletztem Platz bei Tabakprävention in Europa

Die Schweiz liegt bei der Tabakprävention im europäischen Vergleich auf dem zweitletzten Platz. In der jährlich erhobenen Rangliste verlor sie 2019 gleich 14 Plätze. Deutschland belegt den letzten und 36. Platz. An der Spitze liegt das Vereinigte Königreich.

Schweizer Frauenstaffel läuft auf den 6. Platz
Sport

Schweizer Frauenstaffel läuft auf den 6. Platz

Minimalziel erfüllt, Exploit verpasst: Die Schweizer Frauenstaffel läuft an der Biathlon-WM in Antholz auf den 6. Platz.