Kanton Schwyz führt ab 2020 grössere Klassen an der Volksschule


Roman Spirig
Regional / 06.06.19 18:15

Der Schwyzer Regierungsrat hat sich für grössere Klassen an der Volksschule entschieden. In einer Regelklasse an der Primarschule etwa können künftig 25 statt wie bisher 22 Schülerinnen und Schülern unterrichtet werden.

Kanton Schwyz führt ab 2020 grössere Klassen an der Volksschule (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Kanton Schwyz führt ab 2020 grössere Klassen an der Volksschule (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

2011 war diese Richtzahl von 25 auf 22 gesenkt worden, wie das Schwyzer Bildungsdepartement am Donnerstag mitteilte. Die Mindestschülerzahl einer Klasse blieb derweil bei 50 Prozent der Richtzahl, was zu einer tieferen unteren Grenze führte. Dies will die Regierung mit der Anpassung der Volksschulverordnung nun korrigieren.

Anstelle der Richtgrössen werden für die einzelnen Schularten neu Normbereiche für die Schülerzahlen pro Klasse definiert. So sind es für die Regelklasse an der Primarschule 13 bis 25 Schüler, im Kindergarten 13 bis 22 oder an der Sekundarschule 14 bis 25.

Der Erziehungsrat werde definieren, welche Massnahmen im unteren und im oberen Überprüfungsbereich durch die Schulträger ergriffen werden sollen, um möglichst rasch in den Normbereich zu gelangen.

Das Bildungsdepartement kann weiterhin Klassen ausserhalb des Normbereichs bewilligen. Zudem sollen unverändert für Kleinstschulen mit Mehrjahrgangsklassen abweichende Ausnahmeregelungen möglich bleiben.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Tessinerin Monica Duca Widmer soll Ruag-Beteiligungsgesellschaft leiten
Wirtschaft

Tessinerin Monica Duca Widmer soll Ruag-Beteiligungsgesellschaft leiten

Der Bundesrat hat Monica Duca Widmer zur Verwaltungsratspräsidentin der neuen Ruag-Beteiligungsgesellschaft designiert. Die Tessinerin soll die Gründung der Subholdings und die Wahl der Verwaltungsräte im Herbst vorbereiten.

Tour de Suisse: Schweizer schwer geschlagen
Sport

Tour de Suisse: Schweizer schwer geschlagen

Stefan Küng verpasste wie auch die anderen Schweizer das avisierte Spitzenergebnis in der 1. Etappe der Tour de Suisse. Während der Thurgauer in Langnau als Neunter enttäuschte, heisst der erste Leader wie vor zwei Jahren Rohan Dennis.

Polizei verhaftet Drogenkuriere und stellt zwei Kilo Kokain sicher
Regional

Polizei verhaftet Drogenkuriere und stellt zwei Kilo Kokain sicher

Die Polizei hat in Zürich zwei Drogenkuriere verhaftet und zwei Kilogramm Kokain sichergestellt. Die Drogen waren im Auto einer 32-jährigen Polin und eines 36-jährigen Spaniers eingebaut, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

4000 Frauen demonstrieren in St. Gallen für Gleichberechtigung
Regional

4000 Frauen demonstrieren in St. Gallen für Gleichberechtigung

Rund 4000 Frauen und Männer aus der Ostschweiz haben am Freitag in St. Gallen für gleiche Rechte demonstriert. Vor der Kundgebung trafen sich Frauen aller Altersgruppen zu verschiedenen Aktionen in Städten und Dörfern.