Kanton Thurgau erhöht Testkapazitäten


News Redaktion
Schweiz / 12.10.21 16:03

Der Kanton Thurgau hat den Auftrag für den Betrieb von zwei Testzentren in Frauenfeld und Amriswil an die Misanto AG vergeben. Damit wird auf die hohe Nachfrage nach Tests reagiert.

Der Kanton Thurgau erhöht die Kapazitäten für Corona-Tests. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)
Der Kanton Thurgau erhöht die Kapazitäten für Corona-Tests. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Bisher bieten im Kanton Thurgau rund 20 Apotheken und Arztpraxen sowie ein Testzentrum in Kreuzlingen Covid-Tests an. Dieses dezentrale Angebot habe eine Kapazität von insgesamt rund 1200 Tests pro Tag, teilte die Staatskanzlei am Dienstag mit.

Weil die Nachfrage aber grösser ist, seien regelmässig keine Testmöglichkeiten mehr vorhanden. Mit den beiden Misanto-Testzentren in Frauenfeld und Amriswil könne nun die kantonsweite Kapazität signifikant erhöht werden: In Frauenfeld stünden ab sofort täglich 1000 Tests zur Verfügung, in Amriswil ab dem 25. Oktober 2021 an vier Tagen pro Woche ebenfalls.

Angeboten werden PCR-Einzeltests, PCR-Spuckpooltests und Antigenschnelltests. Die Preise entsprächen den vom Bund vorgegebenen Tarifen für Tests von Personen mit Symptomen, heisst es in der Mitteilung.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Immer mehr Corona-Fälle in Österreich - Lage in Kliniken stabil
International

Immer mehr Corona-Fälle in Österreich - Lage in Kliniken stabil

In Österreich hat sich der Trend zu deutlich steigenden Corona-Zahlen fortgesetzt. Binnen 24 Stunden wurden 3624 Neuinfektionen gezählt, wie das Innen- und Gesundheitsministerium am Sonntag berichteten.

Luzerner Kantonsrat will zurück in den angestammten Saal
Regional

Luzerner Kantonsrat will zurück in den angestammten Saal

Der Kantonsrat Luzern soll trotz Epidemie wieder in seinem angestammten Saal tagen können. Er hat sich am Dienstag für die Einführung einer Zertifikats- und Testpflicht ausgesprochen und eine dringliche Motion von Adrian Nussbaum (Mitte) mit 91 zu 22 Stimmen bei 2 Enthaltungen überwiesen.

Mit Messer bedroht: Zwei Asylsuchende in Winterthur verhaftet
Schweiz

Mit Messer bedroht: Zwei Asylsuchende in Winterthur verhaftet

Zwei junge Männer haben am Samstagabend in Winterthur zwei Jugendliche in ein Gespräch verwickelt und dabei versucht, etwas aus einer Handtasche zu stehlen. Als sich die Minderjährigen wehrten, zog einer der beiden Männer ein Klappmesser hervor und bedrohte sie damit.

Studenten-Team der ETH Lausanne gewinnt Raketen-Wettbewerb
Schweiz

Studenten-Team der ETH Lausanne gewinnt Raketen-Wettbewerb

Das Raketenteam der ETH Lausanne (EPFL) hat die diesjährige European Rocketry Challenge (EuRoC) in Ponte de Sor in Portugal gewonnen. An dem von der portugiesischen Raumfahrtbehörde veranstalteten Wettbewerb nahmen 19 Teams aus ganz Europa teil.