Kanton und Flughafen Zürich stellen Forderungen an den Bundesrat


Roman Spirig
Regional / 15.04.21 18:20

Bundesrat Guy Parmelin besuchte heute Donnerstag den Flughafen Zürich. Der Bundesrat betonte an der anschliessenden Medienkonferenz die Bedeutung des Flughafens Zürich für das ganze Land. Er zeigte sich auch beeindruckt, von der Anzahl Arbeitsplätzen, die direkt mit dem Flughafen zusammenhängen.

Die Zürcher Volksdirektorin Carmen Walker Späh wünschte sich vom Bundesrat, dass Zürich besser als vom Tourismus abhängige Region wahrgenommen werde, ebenso wie die Berggebiete und das Tessin. Andreas Schmid, Verwaltungsratspräsident des Flughafen Zürichs, stellte einen ganzen Massnahmekatalog vor, damit das Reisen für Touristen und Geschäftsreisende baldmöglichst wieder ohne Einschränkungen möglich sein kann.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Merkel gegen Aufweichung des Patentschutzes für Corona-Impfstoffe
International

Merkel gegen Aufweichung des Patentschutzes für Corona-Impfstoffe

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich nach dem EU-Gipfel klar gegen eine Aufweichung des Patentschutzes für Corona-Impfstoffe ausgesprochen.

Myanmars Militärjunta erklärt Gegenregierung zur Terrorgruppe
International

Myanmars Militärjunta erklärt Gegenregierung zur Terrorgruppe

Nach dem Putsch in Myanmar will die Militärjunta noch härter gegen die Opposition vorgehen. Die Generäle erklärten die von ihren Gegnern gebildete Gegenregierung zur terroristischen Organisation.

Spektakuläre Neanderthaler-Funde in Höhle in Italien
International

Spektakuläre Neanderthaler-Funde in Höhle in Italien

Es sind uralte Schädelreste und Knochenteile von Höhlenmenschen, die die Forscher in Italien begeistern: In der Guattari-Höhle am Circeo-Berg zwischen Rom und Neapel haben Wissenschaftler bei neuen Untersuchungen Überreste von weiteren neun Neanderthalern gefunden.

16-jähriger Lernfahrer verunglückt mit Motorrad
Schweiz

16-jähriger Lernfahrer verunglückt mit Motorrad

Ein 16-jähriger Lernfahrer hat am Freitag kurz nach 23.15 in Heiden die Herrschaft über sein Motorrad verloren. Er kam von der Strasse ab und prallte in einen Kandelaber. Dabei brach er sich den Oberschenkel.