Kanton Uri lockert Parkverbot auf Passtrassen im Winter


News Redaktion
Schweiz / 25.02.21 10:52

Der Kanton Uri hat das Parkverbot auf Passtrassen, die im Winter gesperrt sind, gelockert. Neu darf auf einem definierten Gebiet zu gewissen Zeiten parkiert werden. Der Kanton hat die entsprechenden Richtlinien angepasst.

Angepasste Regelung: Die Tafel auf der Klausenpassstrasse gibt an, in welchem Bereich während der Wintersperre parkiert werden kann. (FOTO: Baudirektion Kanton Uri)
Angepasste Regelung: Die Tafel auf der Klausenpassstrasse gibt an, in welchem Bereich während der Wintersperre parkiert werden kann. (FOTO: Baudirektion Kanton Uri)

In der Vergangenheit sei es immer wieder vorgekommen, dass auf Passstrassen mit Wintersperre Autos abgestellt wurden, um von dort aus beispielsweise auf Skitouren oder Schneeschuhwanderungen aufbrechen zu können, teilte die Baudirektion am Donnerstag mit.

Da Passstrassen Hauptstrassen seien, auf denen ein generelles Parkverbot gelte, habe die Polizei jeweils Bussen verteilen müssen. Bei den betroffenen Fahrzeugbesitzenden habe dies immer Unverständnis ausgelöst, so die Baudirektion. Deshalb habe man sich in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei dazu entschieden, die Praxis anzupassen.

Neu dürfen Fahrzeuge auf einer definierten Länge in einem begrenzten Zeitraum abgestellt werden. Die Baudirektion hat am Klausen, Oberalp und Susten in der Nähe der Wintersperre-Barrieren entsprechende Tafeln montieren lassen. Die Parkplatzzahl bleibe aber auf die definierte Länge des Parkraums beschränkt, so die Baudirektion. Werden Autos an anderen Orten auf der Passstrasse parkiert, gelten die bisherigen Massnahmen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Grosse Anteilnahme am Tod Prinz Philips - Planungen für Trauerfeier
International

Grosse Anteilnahme am Tod Prinz Philips - Planungen für Trauerfeier

Zum Tod von Prinz Philip sind aus aller Welt mitfühlende Botschaften eingegangen.

Final-Premiere für Emmental Zollbrück gegen Kloten-Dietlikon
Sport

Final-Premiere für Emmental Zollbrück gegen Kloten-Dietlikon

Winterthur statt Kloten, zwei Geisterspiele statt ein grosses Unihockey-Fest sowie ein neuer Titel-Aspirant bei den Frauen: Der Superfinal 2021 bringt einige Besonderheiten mit sich.

Ruderer dank neuen Herausforderungen für EM gerüstet
Sport

Ruderer dank neuen Herausforderungen für EM gerüstet

Das aus sieben Booten bestehende Schweizer Team strebt an den Ruder-Europameisterschaften in Varese mindestens eine Medaille an.

Hideki Matsuyama übernimmt die Spitze
Sport

Hideki Matsuyama übernimmt die Spitze

Der japanische Golfprofi Hideki Matsuyama übernimmt am 85. US Masters in Augusta die deutliche Führung. Er liegt vor der Schlussrunde mit vier und mehr Schlägen voraus.